Responsive image
John Dowland, Anthony Holborne, Alfonso Ferrabosco, Thomas Morley u.a.

Music From "The Variete Of Lute Lessions"

Matthew Wadsworth

Channel Classics/harmonia mundi CCS25408
(62 Min., 12/2006, 5/2007) 1 CD

Schon sein Lehrer, der englische Lautenist Nigel North, kam im Aufnahmestudio nicht an dem Konvolut "The Variete of Lute Lessions" vorbei, das 1610 von Robert Dowland herausgegeben wurde. Nun hat sich Matthew Wadsworth aus dieser Sammlung 19 Rosinen herausgepickt, die allesamt aus der Feder von seinerzeit großen Lautenmeistern stammen. Von Roberts Vater John Dowland über den Italiener Alfonso Ferrabosco bis zu dem Flamen Gregorio Huwet reicht die Prominenz, die zu Beginn des 16. Jahrhunderts mit ihren Fantasien, Galliards und Pavanen die Lautenkunst zur höchsten Blüte brachten.
Dass man sich aber gleich von Beginn an mitten in diesem Goldenen Zeitalter befindet, liegt nicht nur an dem wunderbaren Resonanzkörper der 10-chörigen Laute von 1988, die aus der Edelwerkstatt von Klaus Jacobsen stammt. Die Aufnahmetechnik hat ganze Arbeit geleistet, um alle Bereiche und Facetten des Lautenspiels von Matthew Wadsworth unmittelbar präsent zu machen. Und so staunt man einfach nur über die Souveränität, mit der Wadsworth die Noblesse und Tiefe, die Form und Vitalität dieser Kunstwerke en miniature weniger einfängt als vielmehr feinsensorisch erspürt. Besser hat das Nigel North auch nicht hinbekommen.

Guido Fischer, 24.07.2009



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Zugegeben: Letzte Woche haben wir mit unserer CD-Empfehlung ganz schöne Hör-Kalorien aufgetischt. Dagegen wirkt das a-capella-Album deutscher Adventslieder von Schwesternhochfünf wie ein Spaziergang im Winterwald: klar, kühl, konzentriert. Die Stimmen beginnen im Einklang wie ein Schwesternkonvent der Hildegard-von-Bingen-Zeit, doch schon, wenn beim Arrangement von „Maria durch ein Dornwald ging“ hörbar ein Geflecht aus Sekunden und Reibungen zu flirren beginnt, zeigt das Album, was in […] mehr »


Top