Responsive image
Alonso Lobo, Francisco Guerrero

Lamentations, Missa Maria Magadalene, Lamentationen

Westminster Cathedral Choir, Martin Baker

Hyperion/Note 1 CDA68106
(68 Min., 7/2014 & 2/2015)

Obertonreich-helle, klare Knabenstimmen entfalten ihren Glanz in einer englischen Kathedrale – ein Topos, der hohe Suggestivkraft hat und tatsächlich etwas repräsentiert, das die Engländer allen europäischen Kulturnationen voraushaben: Eine unvergleichlich vollkommene Kinderchor-Tradition, die das Musikleben der ganzen Insel beeinflusst. Ob die Abkömmlinge solcher Ensembles später Laienchorsänger oder Profis werden, stets verfügen sie über ein Höchstmaß an sängerischer Kompetenz.
Martin Bakers Knaben- und Männerstimmen des „Westminster Cathedral Choir“ interpretieren auf dieser CD A-Cappella-Musik der spanischen Spätrenaissance-Meister Alonso Lobo und Francisco Guerrero. Repertoiretechnisch von besonderem Wert sind alle eingespielten Stücke: Lobos Messzyklus über „Maria Magdalena“ beruht auf der gleichnamigen Motette seines Mentors Guerrero und bringt die satztechnischen wie auch textversinnbildlichenden Qualitäten der Vorlage auf kreative Weise zur Entfaltung. Sein Klagelied-Zyklus über die erste Nokturn des Karsamstags ist von jener melancholischen Schönheit, die viele Lamentationsvertonungen der Renaissance auszeichnet; stilistisch ist Lobo, dessen Lebensdaten noch in die Zeit des Frühbarock hineinreichen, so konservativ wie die meisten Kirchenmusiker der iberischen Halbinsel in jenen Tagen – ein Umstand, der uns heute nicht mehr zu stören braucht. Wir genießen vielmehr diese Musik in der Darbietung eines exzellenten Knabenchores, der freilich nicht das Textbewusstsein eines Ensembles aus erwachsenen Sängern, dafür aber unverbrauchte Frische junger, souverän geschulter Kinderstimmen bieten kann.

Michael Wersin, 25.06.2016



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Bloß kein BreX-mas: Da haben die Chefunterhändler ganze Arbeit geleistet, damit Theresa May und Jean-Claude Juncker endlich den Durchbruch bei den Brexit-Verhandlungen verkünden konnten. Doch grüne Grenzen und Binnenmarkt-Bestrebungen in Ehren – wie hoch wäre eigentlich der kulturelle Verlust Europas durch den Ausstieg der Briten zu beziffern? Wir meinen, gerade was Advent und Weihnachtszeit angeht ist der Beitrag des Vereinigten Königreichs kaum hoch genug zu schätzen, da die […] mehr »


Top