Rezensionen der Woche

19. — 25.April 2014

« Vorwoche | Folgewoche »

Suche:


Klassik Archiv

» Alle Komponisten anzeigen

Jazz Archiv

» Alle Interpreten anzeigen

Doppelrezensionen

» Alle Doppelrezensionen anzeigen

Klassik

Domenico Scarlatti, John Cage

Sonaten

David Greilsammer

Sony 88883762402
»

Franҫis Poulenc

Les anges musiciens … Mélodies

Sophie Karthäuser, Eugene Asti

harmonia mundi HMC 902179
»

John Dowland, Henry Purcell, William Lawes, John Jenkins u.a.

Lachrimae Pavans, Fantasien u.a.

John Holloway, Monika Baer, Renate Steinmann, Susanna Hefti, Martin Zeller

ECM/Universal 002894810430
»

Joseph Haydn

Violinkonzerte

Midori Seiler, Concerto Köln

Berlin Classics/Edel 0300550BC
»

Thomas Tallis, Orlando di Lasso, Antonio Lotti, Anton Bruckner, Maurice Duruflé u.a.

Stabat Mater dolorosa

Choir of Clare College Cambridge, Graham Ross

harmonia mundi HMU 907616
»


« zurück

CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der
RONDO-Redaktion

Die Trompete, seit alters her das Insignum herrscherlicher Macht, darf am Ostertag nicht fehlen, wenn es gilt, die Auferstehung und den Triumph Christi über den Tod zu feiern. Der böhmische Violinist Heinrich Ignaz Franz Biber machte, nachdem er seinem ersten Dienstherren, dem Bischof von Olmütz ausgebüchst war, eine glänzende Karriere am Hof des Salzburger Erzbischofs Max Gandolf von Kuenburg. Die Salzburger Erzbischöfe verstanden seit jeher sehr gut, die prachtvolle Lobpreisung der Majestät Christi zugleich etwas unscharf auf die eigene Selbstdarstellung abzuzweigen. Aus dem Jahr 1674 stammt Bibers 22-stimmige Missa "Christi resurgentis" zur Feier des Osterfestes, die diesem Auftrag bestens gehorcht. Andrew Manze und The English Concert ergänzen auf dieser Aufnahme von 2005 die lichtdurchflutete Messkomposition mit schwungvollen Kammersonaten Bibers aus der Sammlung "Fidicinium Sacro-profanum". Wir wünschen Frohe Ostern!