Suche

Suchergebnisse:


C
D
E
K
O
S
W

Anzahl der Suchergebnisse: 10

C

Edward Elgar, Bohuslav Martinů

Cellokonzerte

Sol Gabetta, Berliner Philharmoniker, Simon Rattle, Krzysztof Urbański
Sony Classical 88985350792
»


Bohuslav Martinů, Karel Husa, Viktor Kalabis, Jindřich Feld

Czech Viola Sonatas

Kristina Fialová, Igor Ardašev
Supraphon/Note SU4211
»


D

Bohuslav Martinů, Leoš Janáček

Die Fresken des Piero della Francesco, Doppelkonzert u.a.

Thomas Walker, div. Instrumentalsolisten, BBC Symphony Chorus, BBC Symphony Orchestra, Prager Philharmoniker u.a., Andrew Davis, Petr Fiala u.a.
Warner 2564 61951-2
»


E


K

Bohuslav Martinů

Konzerte für Violine(n) und Orchester

Wiener Symphoniker, Jan Posipal, Florian Zwiauer, Marcello Viotti
Arte Nova/BMG 74321 77635 2
»


O

Wolfgang Amadeus Mozart, Benjamin Britten, Heinz Holliger, Bohuslav Martinů

Oboe Fantasy

Heinz Holliger, Robert Kolinsky, Carolina Eyck, Keller Quartett
Medici Arts/Naxos 2055238
»


S

Bohuslav Martinů, Gordon Jacob, William Bolcom, Curtis Otto Bismarck Curtis-Smith

Sextette für Klavier und Bläserquintett

Dennis Russell Davies, Stuttgarter Bläserquintett
Mediaphon MED 72.155
»


Arthur Honegger, Bohuslav Martinů, Igor Strawinski

Sinfonie Nr. 4, Toccata e due canzoni, Konzert in D (Klassizistische Moderne Vol. 1)

Kammerorchester Basel, Christopher Hogwood
Arte Nova/BMG 7 43218 62362 2
»


Bohuslav Martinů

Sinfonien Nr. 3 und 5

Nationales Sinfonieorchester der Ukraine, Arthur Fagen
Naxos 8.553350
»


W

Arthur Honegger, Bohuslav Martinů, Johann Sebastian Bach, Matthias Pintscher, Maurice Ravel

Werke für Violine und Violoncello

Frank Peter Zimmermann, Heinrich Schiff
ECM/Universal 476 3150
»






CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Im Italien des 19. Jahrhunderts ist für Instrumentalisten nicht viel zu holen. Die großen Komponisten dieser Zeit: Alle schrieben sie Oper. Verdi, Puccini, Rossini, Donizetti, es ist zum Verzweifeln (zumindest aus Sicht der Kammermusik- und Orchesterfreunde)! Doch muss man nur ein wenig Schatzgräber-Instinkt mitbringen und gründlich suchen, wie es die Münchener Cellistin Raphaela Gromes und Pianist Julian Riem für ihre Debüt-CD bei Sony getan haben, und man stößt doch auf die eine oder […] mehr »


Top