Suche

Suchergebnisse:


B
F
G
O
R
S

Anzahl der Suchergebnisse: 10

B

Modest Mussorgski, Nikolai Rimski-Korsakow

Boris Godunow

Boris Christoff, Eugenia Zareska, André Bielecki, Nicolai Gedda u.a., Orchester Radio France, Issay Dobrowen
Pearl Gems/helikon harmonia mundi 0188
»


F

Nikolai Rimski-Korsakow, Peter Iljitsch Tschaikowski, Sergei Rachmaninow

From Russia With Music

Chor der Popov Akademie, Russisches Nationalorchester, Vladimir Spivakov
RCA/Sony 88697 859402
»


G

Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Gioachino Rossini, Giuseppe Verdi, Peter Iljitsch Tschaikowski, Igor Strawinski, Albert Roussel, Nikolai Rimski-Korsakow u.a.

Geistliche Werke, Sinfonien, Ouvertüren, Orchestersuiten u.a.

Barbara Bonney, Peter Schreier, Peter Sadlo, Philharmonischer Chor München u.a., Münchner Philharmoniker, Sergiu Celibidache
EMI 557 861-2
»


O

Nikolai Rimski-Korsakow

Orchestersuiten

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Michail Jurowski
Capriccio/Delta 4 006408 108337
»


Nikolai Rimski-Korsakow

Orchestersuiten

Russisches Nationalorchester, Mikhail Pletnev
Pentatone/Codaex PTC 5186362
»


R

Michail Glinka, Nikolai Rimski-Korsakow, Sergei Rachmaninow, Igor Strawinski, Dmitri Schostakowitsch

Russian Light (Opernarien)

Olga Peretyatko, Ural Philharmonic Orchestra, Dmitry Liss
Sony 88985352232
»


S

Nikolai Rimski-Korsakow

Scheherazade

Chicago Symphony Orchestra, Fritz Reiner
RCA/BMG GD 60875
»


Nikolai Rimski-Korsakow, Richard Strauss, Michail Glinka u.a.

Scheherazade, Rosenkavalier-Suite u.a.

Philadelphia Orchestra, Eugene Ormandy
medici arts/Naxos 2072278
»


Nikolai Rimski-Korsakow

Scheherazade, Russische Ostern

Atlanta Symphony Orchestra, Robert Spano
Telarc/In-Akustik CD-80568
»


Igor Strawinski, Maurice Ravel, Nikolai Rimski-Korsakow, Francesco Tristano

„Scandale” (Le sacre du printemps, La valse, A Soft Shell Groove u.a.)

Alice Sara Ott, Francesco Tristano
DG/Universal 4793541
»






CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Musik vom Land, statt Musikland: Wenn man sich die britische Musikgeschichte so anschaut, scheint an tatkräftigen Stimmen aus den eigenen Reihen zwischen Henry Purcell und Edward Elgar ein riesiges Loch zu klaffen. Ein Loch, in dem sich vor allem zugereiste Berühmtheiten tummelten, von Händel und Haydn über Mendelssohn bis Weber – die sich übrigens in London alle pudelwohl fühlten! Die Rede vom „Land ohne Musik“ ist ein geflügeltes Wort, seit Oscar Schmitz 1904 seinen Aufsatz zu […] mehr »


Top