Daniel Hope

On Tour

20.10.2017 · Essen · Philharmonie · im Kalender speichern
23.10.2017 · Wien (A) · Musikverein · im Kalender speichern
04.11.2017 · Baden-Baden · Festspielhaus · im Kalender speichern
11.11.2017 · Dresden · Frauenkirche · im Kalender speichern
26.11.2017 · Essen · Philharmonie · im Kalender speichern
04.12.2017 · Genf (CH) · Conservatoire de Musique · im Kalender speichern
07.12.2017 · Berlin · Konzerthaus · im Kalender speichern


Gefragt

Daniel Hope

Auf den Spuren eines Stargeigers

Für „Der Klang des Lebens“ wurde der Violinist ein Jahr lang von der Filmkamera begleitet. Herausgekommen ist mehr als das Porträt eines außergewöhnlichen Musikers.
zum Artikel »

Yehudi Menuhin

Wunderkind & Weltbürger

Am 22. April wäre der Jahrhundertgeiger Yehudi Menuhin 100 Jahre alt geworden. Gefeiert werden dieses Jubiläum und sein Vermächtnis nun auch mit einer wahrlich gewichtigen Sonderedition.
zum Artikel »

Zugabe

Namen, Nachrichten, Nettigkeiten: Neues von der Hinterbühne

Nicht nur Cecilia Bartoli wechselt die Seiten, sondern auch Geiger Daniel Hope. Während Bartoli in Monaco zur künstlerischen Leiterin der neu gegründeten „Musiciens du Prince“ berufen wurde, ha
zum Artikel »

Daniel Hope

Goldener Käfig Kalifornien

Wie überlebt man als Musiker, wenn man überlebt hat? Daniel Hope hat sich auf Spurensuche in die Exil- und Filmstadt Hollywood begeben.
zum Artikel »

Boulevard

Ein Schuss Jazz, eine Prise Film, ein Löffel Leichtigkeit: Bunte Klassik

Woran denkt ein Klavierduo, wenn es ein CDDebüt plant? An Mozart oder Schubert? Das duo imPuls dachte an Cocktails. Sebastian Bartmann, die männliche Seite des Duos, kann nicht nur Klavierspielen, s
zum Artikel »

Boulevard

Ein Schuss Jazz, eine Prise Film, ein Löffel Leichtigkeit: Bunte Klassik

Viele Kinobesucher kennen die Musik des Südkoreaners Yiruma sehr gut: Immerhin erklang sein Stück „River Flows In You“ schon im erfolgreichen „Twilight-Film“. Das neue Album „Stay In Memor
zum Artikel »

Weihnachts-CDs

Alle Jahre anders

Mögen Sie’s lieber altdeutsch verinnerlicht oder amerikanisch zuckersüß? Zu haben ist alles. Ein rein subjektiver Wegweiser durch die Weihnachtsneuheiten.
zum Artikel »

Friedrich II.

Flötenkonzert unter Kanonendonner

Als Friedrich II. 1740 König in Preußen wird, steht sein Regierungsprogramm fest, angefüttert mit französischer Philosophie und italienischer Melodik. Dass Friedrichs Heer nicht zur Wachablöse in Sold stand, erfuhr das barocke Sachsen wenig später. Doch anders als die wieder entfesselten Dresdner Concerti riechen CDs zu Friedrichs Hofkapelle bis heute nach Kohl und Gänseschmalz. Gibt’s zu Friedrichs 300. Geburtstag neues vom König an der Flöte? Carsten Niemann über die Musik zum Monarchen.
zum Artikel »

Daniel Hope

Man muss überwältigen

Nicht nur als Geiger begeistert der in Südafrika geborene Brite Daniel Hope, auch als Buchautor, Musikaktivist und Festivalleiter ist er tätig. Robert Fraunholzer hat sich mit dem sympathischen Mittdreißiger über Tricks, Bühnenpannen und das Vermächtnis des großen Joseph Joachim unterhalten.
zum Artikel »

Daniel Hope

Wie modern ist Barock?

Daniel Hope ist nicht nur der Autor eines neuen Buchs für Klassikeinsteiger »Wann darf ich klatschen? «, das im Herbst erscheint. Die darin aufgeworfene Frage »Wie modern ist Barock?« beantwortet er quasi auch mit seiner neuesten CD. Wir geben mit einem exklusiven Vorabdruck aus dem Barockkapitel seines Buchs schon einmal einen Vorgeschmack auf beide mit Spannung erwarteten Veröffentlichungen.
zum Artikel »

Maxim Schostakowitsch

Das Licht des Vaters

Der 100. Geburtstag des Komponisten Dmitri Schostakowitsch wirft seine Schatten voraus. Dafür sorgt auch sein Sohn Maxim, der sich als Pianist und Dirigent dem musikalischen Erbe verpflichtet fühlt. Über die bedrückenden Sowjetzeiten, die Angst der Familie und die Aktualität und Bedeutung der Musik seines Vaters sprach er in Prag mit RONDO Autor Raoul Mörchen.
zum Artikel »

Fülle des Wohllauts

Daniel Hope

Daniel Hope ist nicht nur einer der besten Geiger seiner Generation, sondern auch ein leidenschaftlicher Sammler alter und neuer Aufnahmen. Jörg Königsdorf besuchte ihn in seiner Amsterdamer Wohnung und warf mit ihm einen Blick in seinen CD-Schrank.
zum Artikel »

Tanz den Raga

Daniel Hope

Auf den Spuren seines geistigen Ziehvaters Yehudi Menuhin vereinigt der Geiger Daniel Hope die Musik des Ostens und Westens auf einfühlsame und zugleich eigenwillige Weise.
zum Artikel »

Pasticcio

Vor drei Jahren klopfte bei Amnon Weinstein prominenter Besuch aus Deutschland an. Es war David Garrett, der mit einem Fernsehteam nach Tel Aviv gereist war, um einen der außergewöhnlichsten Instrum
zum Artikel »



Rezensionen

Johann Sebastian Bach, Johann Christian Bach, Carl Philipp Emanuel Bach u.a.

Bach & Sons 2 (Konzerte für Klavier u.a.)

Sebastian Knauer, Zürcher Kammerorchester, Daniel Hope, Philipp Jundt

Berlin Classics/Edel 0300764BC
»

Antonio Vivaldi, Johann Sebastian Bach, Max Richter, Kurt Weill, Aphex Twin, u.a.

For Seasons

Daniel Hope, Zürcher Kammerorchester, Chilly Gonzales, Anna Lucia Richter, u.a.

DG/Universal 479 6922
»

Friedrich II., Johann Sebastian Bach, Carl Philipp Emanuel Bach, Johann Joachim Quantz

Friedrich der Große ‒ Musik aus Sanssouci

Daniel Hope, Daniela Koch, Raphael Alpermann, Werner Ehrhardt, l'arte del mondo

DG/Universal 476 4708
»

Kurt Weill, Alfred Schnittke, Tōru Takemitsu

Konzert für Violine und Blasorchester, Sonate für Violine und Orchester, Nostalghia

Daniel Hope, Englisches Sinfonieorchester, William Boughton

Nimbus/Naxos NI 5582
»

Felix Mendelssohn Bartholdy

Violinkonzert e-Moll (Urfassung), Streichoktett (revierte Fassung 1832), 3 Lieder

Daniel Hope, Sebastian Knauer, Chamber Orchestra of Europe, Thomas Hengelbrock

DG/Universal 477 6634
»

Antonio Vivaldi

Violinkonzerte, Arie "Sovvente il sole"

Daniel Hope, Anne Sofie von Otter, Chamber Orchestra of Europe

DG/Universal 477 7463
»

Edward Elgar, William Walton, Gerald Finzi

Violinsonaten, Elegie

Daniel Hope, Simon Mulligan

Nimbus/Naxos 7 10357 56662 2
»

Wolfgang Amadeus Mozart

Werke für Violine, Klavier und Orchester

Daniel Hope, Sebastian Knauer, Camerata Salzburg, Roger Norrington

Warner Classics 2564 61944-2
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Musik vom Land, statt Musikland: Wenn man sich die britische Musikgeschichte so anschaut, scheint an tatkräftigen Stimmen aus den eigenen Reihen zwischen Henry Purcell und Edward Elgar ein riesiges Loch zu klaffen. Ein Loch, in dem sich vor allem zugereiste Berühmtheiten tummelten, von Händel und Haydn über Mendelssohn bis Weber – die sich übrigens in London alle pudelwohl fühlten! Die Rede vom „Land ohne Musik“ ist ein geflügeltes Wort, seit Oscar Schmitz 1904 seinen Aufsatz zu […] mehr »


Top