home

N° 1272
24. - 30.09.2022

nächste Aktualisierung
am 01.10.2022



Startseite · Klang · Boulevard

Boulevard

Ein Schuss Jazz, eine Prise Film, ein Löffel Leichtigkeit: Bunte Klassik

Grüße vom Broadway

Keine Straße der Welt ist so sehr zum Ziel der Sehnsüchte von Theaterkünstlern aller Art geworden wie der New Yorker Broadway – in Frühzeiten des „Big Apple“ der „breite Weg“, der aus der Stadt hinaus in die Felder führte. Vom Erfolgreichsten, was auf dieser Theatermeile in Musicals zu erleben war, enthält diese Doppel- CD ein gutes Stück – darunter Songs aus „Cabaret“, „La cage aux folles“, „A Chorus Line“, „Evita“, „Cats“ oder „The Lion King“.

Best Of Broadway

Warner

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Auf Rilke folgt Hesse

„Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“: Als das Produzentenduo Richard Schönherz und Angelica Fleer vor Jahren die Idee, Prominente Rilkegedichte rezitieren zu lassen und daraus ein Hörbuch zu machen, in die Tat umsetzte, ahnte es sicher nicht, welch großen Erfolg das Projekt haben würde. Jetzt kommt die Fortsetzung mit Gedichten von Hermann Hesse. Mitwirkende sind Ben Becker, Caterina Valente, Roger Willemsen, Xavier Naidoo und viele andere – unterstützt von einfühlsamer Streichermusik von Richard Schönherz.

Hesse Projekt - „Die Welt ist unser Traum“

Sony

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Ma, der Vielseitige

Filmmusik, Weltmusik, Tango, Klassik: Der Cellist Yo-Yo Ma tummelt sich nicht nur in allen Fächern der Musik, sondern er sorgt sozusagen nebenbei auch noch für eine ganz neue Popularität seines tiefen Streichinstruments. Hinter dem schlichten Titel „Appassionato“ verbirgt sich ein klingendes Porträt des Weltcellisten mit großen Momenten seiner Aufnahmen – von Vivaldi bis Mendelssohn, von Piazzolla bis John Williams.

Appassionato

Yo-Yo Ma

Sony

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Klassische Verführung

Liebe geht nicht nur durch den Magen, sondern vielmehr durch die Ohren: Warum ist sonst in den schönsten romantischen Momenten immer Musik im Spiel? 40 klassische Liebesthemen vereint diese Doppel-CD, auf der es durchweg kuschelig zugeht – mit langsamen Sätzen aus Konzerten von Chopin, Beethoven, Rachmaninow, Elgar, Tschaikowski oder Brahms, mit „Liebestraum“ und der „Méditation“ aus „Thaïs“, mit Villa- Lobos’ „Aria“, mit Satie, Schubert und Ravel.

40 Best Classical Love Themes

Warner

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Morricone Forever

Lieben Sie Morricone? Wenn ja, sind Sie in bester Gesellschaft. Immerhin hat es der italienische Filmkomponist und frisch gekürte Ehren-Oscar- Preisträger geschafft, ein Oeuvre zu hinterlassen, das Musikfreunde ganz verschiedener Couleurs begeistert. Die CD „We All Love Ennio Morricone“ ist eine Liebeserklärung verschiedenster Künstler wie Céline Dion, Bruce Springsteen, Metallica, Chris Botti und vielen anderen. Der Meister selbst hat an den Arrangements dieses Tribute-Albums mitgearbeitet.

We All Love Ennio Morricone

Sony

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Oper im Klavierglanz

Wenn es um die Übertragung berühmter Opernmelodien ins Klavierrepertoire geht, denken die meisten gleich an die Opernparaphrasen von Franz Liszt. Doch der französische Pianist Jean-Yves Thibaudet stellt hier ganz andere Beispiele vor wie etwa die Puccini- und Bellini-Arrangements aus der Feder von Yvar Mikshakoff, dessen Partituren Thibaudet erbte – und seiner von Jugend an vorhandenen Liebe zur Oper neue Nahrung gaben. Höhepunkt ist das „Portrait von Madame Butterfl y“ – eine „opernartige Sonaten- Fantasie“. Außerdem erscheinen in pianistischem Glanz große Momente aus Werken von Korngold, Wagner, Gluck, Strauss und anderen.

Aria – Opera Without Words

Jean-Yves Thibaudet

Decca/Universal

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Oliver Buslau, 13.09.2014, RONDO Ausgabe 2 / 2007



Kommentare

Kommentar posten

Für diesen Artikel gibt es noch keine Kommentare.


Das könnte Sie auch interessieren

Gefragt

Lisa Batiashvili

Dichter der Großstadt

Gelungener Saitensprung: Die Geigerin Lisa Batiashvili begibt sich auf eine Klangreise durch elf […]
zum Artikel

Gefragt

Patricia Kopatchinskaya

Gegen den Strich

Der extremistischen Patricia Kopatchinskaya ist das bisher schönste Porträt der […]
zum Artikel


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Eigentlich plante Gustav Holst eine Pianistenkarriere, eine Nervenentzündung im rechten Arm zwang ihn jedoch dazu, sich umzuorientieren. So wandte er sich der Komposition zu und begann ein Kontrapunktstudium in Oxford. Sein Kollege Ralph Vaughan Williams hatte bereits zwei Jahre in London studiert und war anschließend nach Cambridge gegangen. 1895 trafen sich schließlich beide am Londoner Royal College of Music, daraus entstand eine der dauerhaftesten Freundschaften in der britischen […] mehr


Abo

Top