home

N° 1229
27.11. - 03.12.2021

nächste Aktualisierung
am 04.12.2021



Startseite · Klartext · Pasticcio

Steinreiches Qatar: Dieser Flügel lässt jeden Pianisten brillieren (c) goldfinchpianos.com

Pasticcio

Mein Pferd, meine Yacht, mein Flügel

Gerade hat das auf funkelnden und blinkenden Kristallschmuck spezialisierte Traditionsunternahmen Swarowski seine jüngsten Geschäftszahlen vorgelegt. Und wer eben auch in den obersten Etagen des Geldes seine Steinchen in allen Größen und Farben los wird, der kann sich über die aktuellen Bilanzen nicht beklagen. So hat man 2014 im Kristallbereich einen Umsatz von 2,3 Milliarden Euro gemacht. Mit einem dicken Plus wird sicherlich auch das laufende Geschäftsjahr zu Ende gehen. Denn gerade hat man einen Scheich im fernen Katar glücklich machen können. In Zusammenarbeit mit Steinway & Sons hat man nämlich einen Luxusklasseflügel designt und gefertigt, mit dem der arabische Hausherr bei seinen Gästen sicherlich mächtig Eindruck schinden wird. Gefertigt wurde das gute Stück in England und unter der künstlerischen Oberaufsicht von Lauren Baker: „Ich bin komplett fasziniert von der Arbeit mit Kristallen. Allein wie die Kristalle das Licht einfangen und es in ein Farbprisma zerlegen, macht die Beschäftigung mit ihnen so außergewöhnlich.“ In sechsmonatiger Handarbeit wurden so rund eine halbe Million Kristalle auf dem Flügel appliziert. Und auch wenn das Ergebnis nicht unbedingt den 1. Geschmackspreis gewinnen wird – beeindruckend ist es durchaus, wie sich auf der Seite der englischen Klavierbaufirma Goldfinch nachprüfen lässt (http://www.goldfinchpianos.com/pianos/the-crystal-piano).
Der amerikanische Swarowski-Fan und schrille Bühnenhase Liberace hätte an diesem 613.000 Dollar schweren Modell seine helle Freude gehabt.

Guido Fischer



Kommentare

Kommentar posten

Für diesen Artikel gibt es noch keine Kommentare.


Das könnte Sie auch interessieren

Gefragt

Simone Rubino

Singendes Holz

Er ist 24 Jahre alt, aber weiß genau, was er will. Jetzt stellt sich der Schlagzeuger Simone […]
zum Artikel

Pasticcio

Auch nur dritte Wahl

Das Auswahlverfahren zur Neubesetzung des Thomaskantorats endete am 23. Mai mit einer […]
zum Artikel


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Zum Warmwerden: Von Tenören, die gerne auf der Rasierklinge zwischen Kunst und Kommerz reiten, ist es ja bekannt. Das aber auch Instrumentalisten „ihr“ Weihnachtsalbum aufnehmen, hat Seltenheitswert. Zumal, wenn es auch noch so glückt wie im Fall des Harfenisten Xavier de Maistre. Der verbindet gleich mehrere Programmideen. So ist dieses Album nämlich nicht nur Begleitmusik fürs Weihnachtszimmer, sondern auch eine Verneigung vor einem großen Kollegen unter den Konzertharfenisten, […] mehr


Abo

Top