home

N° 1272
24. - 30.09.2022

nächste Aktualisierung
am 01.10.2022



Startseite · Klartext · Pasticcio

(c) www.france.info

Pasticcio

Meldungen und Meinungen der Musikwelt

12, rue Saint-Louis-en-l’Isle

Dass Komponieren jung hält, kann man an gleich drei prominenten Beispielen der französischen Moderne ablesen. Olivier Messiaen wurde 84 Jahre alt. Gerade erst hat sein einstiger Schüler Pierre Boulez den Neunzigsten gefeiert. Und 2013 verstarb Henri Dutilleux im biblischen Alter von 97 Jahren. Dass man sie in Frankreich jedoch unterschiedlich würdigt, lässt sich an den unwürdigen Begleitumständen einer besonderen postumen Ehrung von Dutilleux ablesen. So stellte sich nicht nur der Bürgermeister des 4. Arrondissements in Paris gegen den Vorschlag, an den Komponisten mit einer Ehrentafel an jenem Haus in der rue Saint-Louis-en-l’Isle zu erinnern, in dem er ein Großteil seines Lebens verbracht hatte. Grund für die Ablehnung war die Behauptung, Dutilleux hätte mit den Nazis bzw. mit dem Vichy-Regime kollaboriert. Glatter Rufmord, wie auch das französische Musée de la Résistance nationale anhand von Dokumenten belegen konnte. Nach Unterschriftensammlungen, die sich für den ursprünglichen Plan ausgesprochen haben, wurde jetzt endlich die Ehrentafel angebracht und der Öffentlichkeit vorgestellt.

Guido Fischer, 31.10.2015, RONDO Ausgabe 5 / 2015



Kommentare

Kommentar posten

Für diesen Artikel gibt es noch keine Kommentare.


Das könnte Sie auch interessieren

Gefragt

Beethoven-Mosaik

Selfies für den Superstar

Mit einem Bild aus tausenden Bildern möchte die Telekom dem Geburtstagskind Ludwig van Beethoven […]
zum Artikel

Hausbesuch

Hausbesuch – Versailles

Es lebe der König!

Das Barockmusikherz Frankreichs schlägt bis heute in und um das Schloss von Versailles. Prächtige […]
zum Artikel


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Eigentlich plante Gustav Holst eine Pianistenkarriere, eine Nervenentzündung im rechten Arm zwang ihn jedoch dazu, sich umzuorientieren. So wandte er sich der Komposition zu und begann ein Kontrapunktstudium in Oxford. Sein Kollege Ralph Vaughan Williams hatte bereits zwei Jahre in London studiert und war anschließend nach Cambridge gegangen. 1895 trafen sich schließlich beide am Londoner Royal College of Music, daraus entstand eine der dauerhaftesten Freundschaften in der britischen […] mehr


Abo

Top