home

N° 1291
04. - 10.02.2023

nächste Aktualisierung
am 11.02.2023



Startseite · Klartext · Pasticcio

(c) Christina Bleier

Pasticcio

Meldungen und Meinungen der Musikwelt

Erst kürzlich hat Reinhard Goebel in der Fachzeitschrift „Üben & Musizieren“ der Alten Musik-Szene gehörig den Marsch geblasen. Gerade junge Musiker beschäftigten sich vornehmlich mit drittklassigen Werken und Komponisten und so mit einem Repertoire, das Goebel kurz und knackig als „Paradiesvogel-Scheiße“ bezeichnet. Aber Goebel war eben noch nie ein Mann fürs Diplomatische. Überhaupt hat er stets für den nötigen Pfeffer in der Alten Musik- Szene gesorgt. Ob mit dem legendären Ensemble Musica Antiqua Köln oder als vielgebuchter Gastdirigent. Heute ist Goebel zudem Professor für historische Aufführungspraxis am Salzburger Mozarteum und weiterhin auch auf dem Tonträgermarkt präsent. So erscheint jetzt bei Sony eine Einspielung von Telemanns kaum bekanntem Oratorium „Holder Friede, heil‘ger Glaube“. Am 17. Juni wird sich Goebel dann vielleicht nochmal besonders in Schale werfen, wenn ihm die Stadt Leipzig die Bach-Medaille 2017 überreicht. Wie wohl seine Dankesrede ausfallen wird?

Reinhard Lemelle, 25.03.2017, RONDO Ausgabe 2 / 2017



Kommentare

Kommentar posten

Für diesen Artikel gibt es noch keine Kommentare.


Das könnte Sie auch interessieren

Pasticcio

Hausbesuch bei der Callas

Meldungen und Meinungen aus der Musikwelt

Ab 1910 informierte die französische Produktionsfirma Pathé ihre Landsleute in den […]
zum Artikel

Da Capo

Wien (A), Theater an der Wien: Leoncavallos „Zazà“; Wien (A), Volksoper: Colemans „Sweet Charity“

Wie sich die Mädchenbilder gleichen: Die eine nennt sich Taxi Girl, leistet diversen Herren gegen […]
zum Artikel

Blind gehört

Neu erschienen:

Cedric Pescia: „Hat da jemand ein Metronom verschluckt?“

zum Artikel


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Das Calidore String Quartet wurde 2010 an der Colburn School in Los Angeles gegründet und gehört zu den führenden amerikanischen Streichquartetten. Das mittlerweile in New York City ansässige Ensemble wurde mehrfach ausgezeichnet: So gewann es 2012 den dritten Preis beim ARD-Wettbewerb in München, und 2016 erhielt das Quartett den Hauptpreis beim ersten M-Prize-Wettbewerb, der mit 100.000 US-Dollar die weltweit größte Auszeichnung für Kammermusik darstellt. Das Calidore String Quartet […] mehr


Abo

Top