Startseite · Klartext · Pasticcio

(c) Michael Zapf/Hamburg Musik

Pasticcio

Meldungen und Meinungen der Musikwelt

Augen auf in der Elphi

Auf so eine Anfrage muss man erst einmal kommen. Schließlich hat sich bisher noch niemand tiefergehend mit dem Unfallrisiko beim Besuch eines klassischen Konzerts beschäftigt. Aber weil die Hamburger Elbphilharmonie mehr als nur ein Prestigeobjekt der Hansestadt ist, wollte es die CDU-Fraktion in der Bürgerschaft jetzt mal genau wissen. Wie sicher ist dieses architektonische Juwel fürs Publikum eigentlich? Antwort: Seit Anfang 2017 gab es 34 Stürze – wobei es zum Glück wohl stets glimpflich ausgegangen ist. Bei insgesamt 2 Millionen Besuchern, die inzwischen in die Elbphilharmonie geströmt und gepilgert sind, erscheint das durchaus gering. Wobei man keine Vergleichszahlen von anderen Konzerthäusern hat, um die 34 Unfälle richtig einzuordnen. Immerhin hat der Betreiber reagiert. Auf neuralgische Stellen auch in den Sitzreihen wird mit besonderen Markierungen hingewiesen. Zudem hat man sogar einen hauseigenen Rettungs- und Sanitätsdienst engagiert.

Reinhard Lemelle, RONDO Ausgabe 5 / 2019



Kommentare

Kommentar posten

Für diesen Artikel gibt es noch keine Kommentare.


Das könnte Sie auch interessieren

Zugabe

Namen, Nachrichten, Nettigkeiten: Neues von der Hinterbühne

Dirigent Paavo Järvi glaubt, dass Dirigenten möglicherweise überschätzt werden. „Es gibt […]
zum Artikel »

Gefragt

Klaus Florian Vogt

Das Schweigen der Carmen Nebel

Mit „Favorites“ stößt der Tenor in neues und zugleich altvertrautes Terrain vor. […]
zum Artikel »




Top