home

N° 1253
14. - 20.05.2022

nächste Aktualisierung
am 21.05.2022



Startseite · Klartext · Pasticcio

(c) Pixabay

Pasticcio

Meldungen und Meinungen der Musikwelt

Intendanten von morgen

Auf der Seite des „Deutschen Musikinformationszentrums“ erfährt man haarklein in Zahlen und Tabellen alles über das aktive Musikleben in der Bundesrepublik. So gibt es auch einen Überblick über alle allgemeinbildenden Schulen, bei denen Musik hochangesehen auf dem Stundenplan steht. Aktuell sind es rund 430 Schulen, bei denen etwa Gesangsunterricht oder Rockmusik angeboten werden. Beim Ernst-Barlach-Gymnasium, das in Schönberg (Nordwestmecklenburg) beheimatet ist, gibt es seit diesem Jahr aber ein besonderes Wahlpflichtfach. In Kooperation mit dem Schönberger Musiksommer wurde der Kurs „Musikbusiness/Musikvermittlung“ konzipiert, bei dem die Schüler nicht nur die Arbeitsbereiche in der Kultur- und Musikbranche kennenlernen. Zugleich entwickeln sie mit jungen Musikern für ihre Mitschüler ein klassisches Konzert, das am Ende des Schuljahres präsentiert wird. Und wer weiß: Vielleicht sitzt ja dann auch ein wichtiger Konzerthaus-Manager im Publikum, der das Konzept gleich mal „einkauft“.

Guido Fischer, RONDO Ausgabe 4 / 2021



Kommentare

Kommentar posten

Für diesen Artikel gibt es noch keine Kommentare.


Das könnte Sie auch interessieren

Pasticcio

Berlioz in der Matratzengruft

Zu den wenigen Musikfeuilletons, die man immer und immer wieder aufschlagen kann, auch mit gewissem […]
zum Artikel

Pasticcio

Neustart am Main

Es war eine ziemliche Überraschung, mit der die Stadt Frankfurt 2019 um die Ecke kam. Als […]
zum Artikel


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Freiluftmusik: Es muss schon eine besondere Ehre sein, sich als erwählter Liebling eines gekrönten Hauptes zu fühlen. Richard Wagner könnte ein Lied davon singen, aber auch James Paisible. Sagt Ihnen nichts? Jacques oder James Paisible war ein Franzose und im Gefolge Robert Camberts nach England gekommen. Dieser war enttäuscht davon, dass ihn der Italiener Giovanni Battista Lulli (oder später: Lully) aus dem französischen Musikleben verdrängt hatte, wollte daraufhin mit ein paar […] mehr


Abo

Top