home

N° 1281
26.11. - 02.12.2022

nächste Aktualisierung
am 03.12.2022



Startseite · Klartext · Pasticcio

Die Leipziger Notenspur führt zu Stadt- und Musikgeschichte (c) Andreas Schmidt

Pasticcio

Meldungen und Meinungen der Musikwelt

5,3 Kilometer lange Notenspur

5,3 Kilometer lange Notenspur
In Leipzig ist bekanntlich von jeher die Musik zu Hause. Was auch all die steinernen Zeugen bestätigen, die sich übers Stadtbild verteilen. Sei es das Mendelssohn-Haus oder die Nikolaikirche, sei es die Oper, das Bach-Museum oder die schmucke Richard-Wagner-Büste. Wer über all die Orte und Plätze Näheres erfahren möchte, der surft durch die Stadt- und Musikgeschichte. Oder man macht sich zu einer besonderen Wanderung auf. Denn seit nunmehr genau 10 Jahren gibt es die „Leipziger Notenspur“, mit der man 800 Jahre Leipziger Musikgeschichte erkunden kann. 5,3 Kilometer lang ist dieser Rundweg, bei dem die in den Boden eingelassenen, geschwungenen Edelstahlelemente zu insgesamt 23 Stationen führen. Ein entsprechendes Audiosystem an jeder Station erzählt dann auch anhand von Klangbeispielen vom musikhistorischen Puls Leipzigs. www.notenspur-leipzig.de

Guido Fischer, 10.09.2022, RONDO Ausgabe 4 / 2022



Kommentare

Kommentar posten

Für diesen Artikel gibt es noch keine Kommentare.


Das könnte Sie auch interessieren

Hausbesuch

Saitensprünge 2022

Herzschläge eines Holzkastens

Zum 22. Mal findet im oberbayerischen Bad Aibling das Gitarrenfestival „Saitensprünge“ statt […]
zum Artikel

Gefragt

Capella de la Torre

Feuer und Flamme

Bläsermusik der Renaissance muss nicht laut und rustikal klingen. Katharina Bäuml, Leiterin des […]
zum Artikel


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Beim Namen Galilei denkt man sofort an den genialen Mathematiker und Astronomen Galileo Galilei, der mit seiner exakten Messmethodik die modernen Naturwissenschaften maßgeblich mitbegründete. Doch zur Familie Galilei gehörten auch zwei bedeutende Musiker: Galileos Bruder Michelangelo Galilei und der gemeinsame Vater Vincenzo Galilei. Beide waren hervorragende Lautenisten, Vincenzo setzte sich auch intensiv mit den physikalisch-akustischen Grundlagen der Musikproduktion auseinander und […] mehr


Abo

Top