home

N° 1237
22. - 28.01.2022

nächste Aktualisierung
am 29.01.2022



Responsive image
Anonymus

Rediscovered Treasures From Dresden

La Folia Barockorchester, Robin Peter Müller

Sony 88985415902
(47 Min., 11/2016)

Das ist selten: Eine ganze CD mit Werken namentlich nicht bekannter Komponisten. Fünf hochbarocke Concerti hören wir, alle aus einer einzigen Dresdner Quelle, dem sog. „Schrank II“, in dem sich handschriftlich überliefertes Repertoire aus der Blütezeit der Dresdner Hofkapelle, also aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts, befand. Das Violin-Concerto in A-Dur, mit dem das Programm beginnt, enthält deutlich an Vivaldi erinnernde Stilelemente (Unisono-Basslinien, dann generalbasslos geführte hohe Streicherpassagen, außerdem die typischen virtuosen, bewegte Klangflächen erzeugenden Spielfiguren der Solovioline). Das dritte Stück ist ein klangprächtiges Gruppen-Concerto, dessen Concertino mit Violine, zwei Oboen, zwei Hörnern und Fagott besetzt ist. Der warme, kraftvolle Hörnerklang erinnert u. a. an Heinichens D-Dur-Messe. Was man hinsichtlich der Interpretation des Solo-Violinparts seit Anfang der CD mutmaßte, findet im Passagenwerk des ersten Satzes hier seine Bestätigung: In puncto Intonation und Flüssigkeit der Motorik läuft nicht alles hundertprozentig rund – dies übrigens über dem weitgehend tadellosen, allenfalls vielleicht nicht immer mit dem letzten Finish agierenden Untergrund des Orchesters. Violinsolo und Gesamtleitung liegen beide in der Hand von Robin Peter Müller; vielleicht verursacht die Doppelaufgabe jenes Quäntchen an Stress, das man immer wieder wahrnimmt.
Ein sehr hübsches Concerto für fünf obligat geführte Streicherstimmen ist das vierte Stück der CD: Der volltönende, dichte Streichersatz evoziert einen reizvoll warmen Klang – wiederum eine Facette aus dem vielfältigen Spektrum barocker Klangmöglichkeiten, die in den anderen Stücken so nicht zu hören war. Auch in dieser Hinsicht ist also die Auswahl aus dem anonymen Repertoire von „Schrank II“ als sehr gelungen zu bezeichnen.

Michael Wersin, 25.11.2017



Diese CD können Sie kaufen bei:

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen


Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.


Abo

Top