home

N° 1291
04. - 10.02.2023

nächste Aktualisierung
am 11.02.2023



Responsive image
Ludwig van Beethoven

Sinfonien Nr. 4 & 5

Wiener Symphoniker, Philippe Jordan

WSO – Solo Musica/Sony WS 014
(66 Min., 3/2017)

Welch einen edlen Beethoven-Sound entlockt Philippe Jordan „seinen“ Wiener Symphonikern: konzentriert und tiefenscharf, dabei aber niemals übermäßig scharf konturiert zu Ungunsten der Rundung. Warm und füllig, aber niemals dumpf. Bei Bedarf machtvoll und massig, aber nirgends polterig. Andernorts filigran und durchsichtig, aber niemals spitz. Man bemerkt, wie intensiv hier über Jahre – seit 2014 ist Jordan Chef der Symphoniker – gearbeitet und gestaltet wurde. Auf diese Weise gelingt eine wahrhaft inspirierte und inspirierende Darbietung der „Vierten“, bei welcher der Vorbildcharakter dieses Werks für die Komponisten der Romantik überzeugend herausgearbeitet wird. Die „Fünfte“ präsentiert sich dann nicht minder schlagkräftig mit all ihrer monumentalen Wucht vor dem Hintergrund von Beethovens heldischem Idiom: Markant und selbstbewusst reckt hier ein Individuum sein Haupt empor und stellt sich mutig seinem Schicksal … Eine durch und durch überzeugende, aufrüttelnde, differenzierte und erhebende Beethoven-Interpretation.

Michael Wersin, 24.03.2018



Diese CD können Sie kaufen bei:

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen


Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Das Calidore String Quartet wurde 2010 an der Colburn School in Los Angeles gegründet und gehört zu den führenden amerikanischen Streichquartetten. Das mittlerweile in New York City ansässige Ensemble wurde mehrfach ausgezeichnet: So gewann es 2012 den dritten Preis beim ARD-Wettbewerb in München, und 2016 erhielt das Quartett den Hauptpreis beim ersten M-Prize-Wettbewerb, der mit 100.000 US-Dollar die weltweit größte Auszeichnung für Kammermusik darstellt. Das Calidore String Quartet […] mehr


Abo

Top