Responsive image
Einojuhani Rautavaara, Avner Dorman

Incantations (Konzerte für Schlagzeug und Orchester)

Christoph Sietzen, Romanian National Symphony Orchestra, Cristian Mandeal

Sony 19075821542
(50 Min., 7/2017)

Indische Talas, komponiert von einem Israeli, gespielt von einem Luxemburger, begleitet von einem rumänischen Sinfonieorchester, veröffentlicht von einer japanischen Plattenfirma. Willkommen in der bunten, oft weltmusikalischen Welt moderner Schlagzeuger. Die sind zwar vielgefragt als die neuen, famos klöppelnden Helden im Konzertsaal, doch mit CDs ist es oft schwierig. Perkussion, das muss man sehen, live erleben, Vibes spüren. Doch bisweilen funktioniert das auch digital auf Silberscheibe. Der 26 Jahre alte Christoph Sietzen gilt nicht erst seit seinem Sieg im ARD-Musikwettbewerb 2014 als starkes Talent. Nach einigen CDs bei Genuin wechselte er zu Sony, zunächst nahm er als Teil seines Wave Quartet Bearbeitungen von Bachwerken auf, nun stellt er sich als Solist mit zwei Konzerten vor, die moderne Klassiker sind – weil das Schlagwerk gerade so brummt. Mit dem Romanian National Symphony Orchestra unter Cristian Mandeal hat Sietzen Avner Dormans „Frozen In Time“ (2007) eingespielt, vergnüglich klangfeine Wanderungen von Indien über europäische Mozart-Anklänge zum amerikanischen Jazz. Und der späte Einojuhani Rautavaara schrieb 2008 „Incantations“, beschwörendes Singen der Instrumente von großer Kraft. Sietzen haut das so farbenreich wie makellos.

Matthias Siehler, 22.09.2018



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Die Solopartiten und -sonaten von Johann Sebastian Bach gelten vielen als der Heilige Gral der Geigenmusik. Darf man sie anrühren, verändern, verfremden? Gefährliches Unterfangen! Doch andererseits haben schon so einige Instrumentalisten den Beweis erbracht, dass gerade Bachs Werke sich mit ihren Walking Basses für eine Begegnung mit dem Jazz und anderen moderneren Stilrichtungen hervorragend eignen. Nun hat Geiger Benjamin Schmid seine waghalsige und ziemlich überzeugende […] mehr »


Top