Responsive image
Leonardo Vinci

„Veni, Vidi, Vinci“ (Arien)

Franco Fagioli, Il Pomo d’oro, Zefira Valova

DG/Universal 4838358
(71 Min., 3/2019)

Was wir in einigen Jahrzehnten steigender Countertenorhäufigkeit gelernt haben: Es gibt nicht nur auch hier den Sopran- und den Altus-Counter, und sogar noch einen Mezzo-Dazwischen, die sich sehr genau aussuchen, welchen historischen Vorbildern sie folgen können und wollen. Es gibt natürlich ebenso verschiedene Künstlertemperamente, den innigen und den extrovertierten Falsettisten zum Beispiel. Der Argentinier Franco Fagioli, im täglichen Sängerleben durchaus ein Ruhiger, Zurückhaltender, kann auf der Bühne unheimlich aufdrehen. Jedes Podium wird ihm da zum roten Teppich, auf dem er als grandioser, auch selbstironischer Divo seinen Vokalglitzer verstreut, seine Koloraturketten auswirft und mit prachtvoll exponierten Spitzentönen prunkt. Und dann gibt es natürlich Komponisten wie Leonardo Vinci (1690–1730), die genau diese Disposition zu bedienen wussten – mit brillanten, nicht enden wollenden Arien in üppigst hochbarocker Manier, geschrieben für die Opernhäuser in Neapel, Rom und Venedig. Bei über 30 Bühnenwerken in nur 40 Lebensjahren geriet natürlich einiges nach Schema F, aber es ist auch viel Hörschmeichlerisches dabei. Und genau darauf setzt jetzt Fagioli, unterstützt von dem so wendigen wie klangsatten Ensemble Il Pomo d’oro unter Leitung seiner Primgeigerin Zefira Valova – so schamlos wie versiert. Es ist ein Vergnügen, das schon mit dem strahlenden, glittersprühenden Cover beginnt, zu hören, wie dieser Ausnahmesänger hier zwölf Arien aus acht Opern ganz und gar hinreißend gestaltet – im Leisen und Lyrischen wie als funkensprühende Rampensau. Allerschönst ist sein kontrolliertes Vibrato, verschwenderisch leuchtet er mit Farben. Das ist ein Feuerwerk der Gefühle und Kunststücke – auf ähnlich exorbitantem Niveau wie sein Porpora-Album von 2014.

Matthias Siehler, 16.05.2020



Diese CD können Sie kaufen bei:



Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




Top