home

N° 1259
25.06. - 01.07.2022

nächste Aktualisierung
am 02.07.2022



Responsive image
Nico Muhly, Sven Helbig, Zhou Long, Dmitri Schostakowitsch

Concerti for Cello and Orchestra

Jan Vogler, WDR Sinfonieorchester, Cristian Mӑcelaru

Sony 19439774942
(62 Min., 6/2019 & 1/2020)

Drei Komponisten schreiben die drei Sätze eines Cello-Konzertes: Man fühlt sich sogleich an die berühmte „FAE-Sonate“ erinnert, an der einstmals Albert Dietrich, Johannes Brahms und Robert Schumann arbeiteten, um dem gemeinsamen Freund Joseph Joachim mit der Verklanglichung seines Mottos „Frei, aber einsam“ eine Freude zu machen. Im 21. Jahrhundert kann so ein Projekt mühelos globalere Züge annehmen, und in diesem Sinne heißt hier das Motto „Three Continents“, denn die Komponisten Nico Muhly, Sven Helbig und Zhou Long stammen aus Amerika, Deutschland und China. Die Vorgaben für das Projekt scheinen minimal gewesen zu sein, und dennoch entsteht ein geschlossenes Ganzes, dessen Einzelteile indes ihre charakteristische Idiomatik durchaus zum Vorteil des Konzerts präsentieren. Jan Vogler musiziert mit hohem Engagement im Dialog mit einem extrem abwechslungsreichen, immer wieder auf neue Weise inspirierenden und herausfordernden Orchestersatz, den Cristian Mӑcelaru dem motivierten WDR-Sinfonieorchester gekonnt entlockt. Fast wäre man geneigt zu sagen, ein zweites Stück hätte es nach diesem Feuerwerk gar nicht mehr gebraucht. Aber schon die ersten Takte von Schostakowitschs zweitem Cellokonzert ziehen einen so in den Bann, dass man in den suggestiven, den Hörer quasi in sich hineinsaugenden Kantilenen ganz und gar versinken möchte. Es sind abenteuerliche, unvergessliche Reisen, die man an der Hand von Jan Vogler beim Hören dieser CD unternehmen darf.

Michael Wersin, 20.06.2020



Diese CD können Sie kaufen bei:

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen


Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Eva Jagun stammt aus einer Kölner Musikerfamilie und lernte zunächst Geige, Flöte, Gitarre und Klavier. Ihre ersten Erfahrungen sammelte sie in diversen Chören und Bands, später studierte sie in Hamburg Musik, seit einigen Jahren lebt sie in Berlin. Dort arbeitet sie als Sängerin wie auch als Geigerin im Studio und auf der Bühne mit einer Vielzahl von Künstlern zusammen, unter anderen mit Nina Hagen oder Dieter Hallervorden. Wichtige Impulse erhielt sie vom kanadischen Jazzbassisten […] mehr


Abo

Top