Die 9. Sinfonie lassen wir zunächst beiseite, uns interessiert die zweite CD dieser Aufnahme. Die mit der gern gönnerisch als eher peinliche Spielerei abgetanen Beethovenschen Chorfantasie. 20 sehr seltsame Minuten sind das. Langsame Einleitung, dann eine längliche Klavierimprovisation über eine ohrwurmartig sich festbohrende Melodie, die das Orchester ziemlich durchnudelt. Schließlich Solisten und Chor, welche da säuseln und schmettern „Schmeichelnd hold und lieblich klingen / unsres Lebens Harmonien …“ Albern altmodisch ist das doch, auch wenn es der Musikwissenschaft eine bedeutende Fingerübung hin zur Neunten ist. Aber hier, mit dem knusprig tonschnalzenden Freiburger Barockorchester unter dem beherzt zupackenden Pablo Heras-Casado, der wunderbar luftig und trotzdem kompakt klingenden Zürcher Sing-Akademie, mit Christiane Karg und Florian Boesch, Sophie Harmsen und Werner Güra wird das zur absoluten, ja süchtig machenden Delikatesse: Weil der geniale Kristian Bezuidenhout sein Hammerklavier swingend und schäumend zum fast delirierenden Beethoven-Tanzen bringt. Ein Tasten-Pas-de-Deux der besonderen Art. Der Südafrikaner, der sich sehr genau mit Beethovens Verzierungen beschäftigt hat, spielt das nicht als Neben-, sondern als Hauptwerk, mit Verve, Witz und einem besonders graziösen Lächeln. Plötzlich ist das große Komponistenkunst – auf einem Nebenpfad. Und umso offener hört man danach die Neunte, ebenfalls sehr rasch und ohne Pathos genommen, trocken und trompetend, aber mit einem tollen Elan. Nur – das hatte man schon öfter. Repeattaste für die Fantasie, bitte!

Matthias Siehler, 18.07.2020



Diese CD können Sie kaufen bei:

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen


Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

[…] mehr »


Top