home

N° 1253
14. - 20.05.2022

nächste Aktualisierung
am 21.05.2022



Responsive image
Ludwig van Beethoven

Sinfonie Nr. 6 (arr. für Klavier zu vier Händen), Klaviersonate Nr. 17

Martha Argerich, Theodosia Ntokou

Erato/Warner 9029516403
(66 Min., 2 & 7/2020)

Von Martha Argerich weiß man, dass sie nicht allzu gern allein auf die Bühne geht. Viel lieber zeigt sich die legendäre Pianistin gemeinsam mit Nachwuchstalenten. Mit ihrer Schülerin Theodosia Ntokou hat sie nun Ludwig van Beethovens Sinfonie Nr. 6 eingespielt – als Orchesterwerk jedem unter dem Beinamen „Pastorale“ bekannt. Die Sinfonie, in der Beethoven anschaulich eine breite Palette an Naturstimmungen entwirft, wurde im 19. Jahrhundert für den „Hausgebrauch“ mehrfach auf das Klavier übertragen. Argerich und Ntokou brillieren hier gemeinsam an einem Instrument mit einer Version des Organisten und Musikologen Selmar Bagge, der auch Direktor der Allgemeinen Musikschule in Basel war. Der erste Satz Allegro ma non troppo, der mit perlendem Elan vorgetragen wird, versetzt die Zuhörer im Nu in eine bukolische Idylle hinein. Beim „Lustigen Zusammensein der Landleute“ verspürt man puren Übermut. Eine heitere Stimmung, die im folgenden Satz jäh kippt, als ein stürmisches Gewitter aufzieht. Das expressive Spiel der Pianistinnen verwandelt das Klavier scheinbar in ein großes Orchester. Wunderbar farbenreich folgt der Gesang der Hirten, die glücklich sind, das Unwetter heil überstanden zu haben. Argerich und Ntokou spinnen einen musikalischen Erzählfaden und halten vom Anfang bis zum Ende eine innere Grundspannung aufrecht. Voller Nuancen ist auch Ntokous eindrucksvolle Interpretation von Beethovens Klaviersonate Nr. 17 d-Moll, „Der Sturm“. Die junge Griechin lässt ein ähnlich feuriges Temperament erkennen wie ihre große Mentorin. Öffentlich auf sich aufmerksam machte sie übrigens unter anderem schon beim „Progetto Martha Argerich“, beim Ravello Festival oder als Solistin beim Royal Philharmonic Orchestra.

Corina Kolbe, 06.02.2021



Diese CD können Sie kaufen bei:

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen


Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Freiluftmusik: Es muss schon eine besondere Ehre sein, sich als erwählter Liebling eines gekrönten Hauptes zu fühlen. Richard Wagner könnte ein Lied davon singen, aber auch James Paisible. Sagt Ihnen nichts? Jacques oder James Paisible war ein Franzose und im Gefolge Robert Camberts nach England gekommen. Dieser war enttäuscht davon, dass ihn der Italiener Giovanni Battista Lulli (oder später: Lully) aus dem französischen Musikleben verdrängt hatte, wollte daraufhin mit ein paar […] mehr


Abo

Top