Responsive image
Claudio Monteverdi

Selva morale e spirituale

Cantus Cölln, Concerto Palatino, Konrad Junghänel

HMF/Helikon Harmonia Mundi HMC 901718.20
(3/2000 - 9/2000) 3 CDs

Zugegeben: Die Attribute "moralisch" und "spirituell" wirken selbst dann nicht gerade anziehend, wenn sich das Moralische und das Spirituelle hier ausgerechnet im Wald ereignet. Auch die Behauptung, die Sammlung "Selva morale e spirituale" ("Der moralische und spirituelle Wald") sei gerade wegen ihres retrospektiven und zusammenfassenden Charakters bedeutend, peppt die Sache zunächst nicht unbedingt auf.
Doch wenn man dann Konrad Junghänels Cantus Cölln zusammen mit dem Ensemble Concerto Palatino musizieren hört, was Monteverdi da an Verschiedenartigem - klein und groß Besetztem, Ruhigem und Bewegtem, Verinnerlichtem und prachtvoll-Veräußerlichtem - auf engem Raume aneinander reiht und ineinander flicht, dann packt einen wieder diese Unmittelbarkeit, mit der Monteverdi Gedanken und vor allem Gefühle in Klänge und mit der er die Klänge dann wiederum untereinander in Verbindung setzt.
Und es packt einen auch wieder, dass Schönheit des Gesangs beim Cantus Cölln hier erneut einhergeht mit großer Natürlichkeit: Denn Monteverdi, so gesungen, ist nicht nur Kunst, die um des Kunstvollen willen konserviert werden sollte, sondern auch etwas Humanes, das selbst nach 360 Jahren noch berührt.

Susanne Benda, 30.08.2001



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




Top