Responsive image

Searchin'

Sam Yahel

Naxos Jazz 86004-2
(62 Min.) 1 CD

Der fünfundzwanzigjährige Sam Yahel ist einer der wenigen echten Orgel-Neulinge. Sein Plattendebüt gibt auch der Schlagzeuger Joe Strasser (der eine hörenswerte Visitenkarte hinterlässt), während der Gitarrist Peter Bernstein schon in Gesellschaft der Organisten Larry Goldings und Melvin Rhyne auftauchte, ehe er Yahels Hauptsolist wurde (auf vier der neun Titel gesellen sich noch Trompete und Saxofon hinzu). Auf der Suche nach einem eigenen Stil beschäftigt sich Yahel derzeit noch mit der Aufbereitung der Tradition - das aber auf die angenehmste und kurzweiligste Art: nämlich völlig entspannt. Er muss offenbar niemandem etwas beweisen.

Mátyás Kiss, 30.04.1997



Diese CD können Sie kaufen bei:

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Es gibt zwei Arten von Variationswerken. Die einen machen ganz banal ihrem Namen alle Ehre und variieren etwas, in der Regel eine Melodie. Die anderen gehen darüber hinaus. In die erste Kategorie fallen unter anderem auch Werke prominenter Jubiläumskomponisten, die man getrost in der Schublade lassen kann. In die zweite Kategorie fällt eher wenig. Als Igor Levit sich 2015 den großen pianistischen Variationswerken widmete, durften zwei natürlich nicht fehlen. Klar, Beethovens […] mehr »


Top