home

N° 1282
03. - 09.12.2022

nächste Aktualisierung
am 10.12.2022



Responsive image
Franz Schubert

Schiller-Lieder (Folge 1)

Martin Bruns, Ulrich Eisenlohr

Naxos 8.554740
(68 Min., 4/2000) 1 CD

Nicht immer wurden die bereits erschienen CDs der Gesamtaufnahme aller Lieder Franz Schuberts, die bis 2005 vollendet sein soll, in der Fachpresse gelobt; die neuste Veröffentlichung jedoch mit Liedern nach Gedichten von Friedrich Schiller, gesungen von dem Schweizer Bariton Martin Bruns, verdient nahezu uneingeschränktes Lob.
Ausgesprochen erfreulich ist der beherzte, von übermächtigen Vorbildern unbelastete Zugriff des Sängers auf die nicht einfach umzusetzenden Lieder. Sein natürlicher Umgang mit der Sprache und eine Vielzahl äußerst stimmiger interpretatorischer Nuancen lassen beispielsweise die Ballade "Der Taucher", oft spöttisch als "Oper für Gesang und Klavier" bezeichnet, während ihrer ganzen knapp halbstündigen Dauer niemals langweilig werden.
Wenn es hier überhaupt etwas zu beklagen gibt, so sind es die gelegentlichen Sandkörner im Getriebe der virtuosen Klavierbegleitung: Ulrich Eisenlohr ist, so gut er stets begleitet, sicher nicht der erste unter den Technikern. Michael Bruns, ausgestattet mit einer kernigen, kraftvollen Baritonstimme, überzeugt hingegen in allen Lagen. Einzig sein Piano im Übergangsbereich, wie es etwa in den ersten Strophen des "Alpenjägers" zur sinnenfälligen Darstellung der Schäfer-Idylle benötigt wird, spricht nicht mit perfekter Geschmeidigkeit an.
"Hits" in punkto Popularität und Beliebtheit finden sich unter den Liedern dieser CD nicht, aber es ist gerade das Verdienst der beiden Interpreten, Unbekannteres und auch Sperrigeres in geglückter Weise unmittelbar ansprechend an den Mann zu bringen.

Michael Wersin, 19.07.2001



Diese CD können Sie kaufen bei:

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Wohl kaum ein Künstler hat so viel für die Entwicklung und Erneuerung des argentinischen Tangos getan wie der argentinische Komponist und Bandoneon-Virtuose Astor Piazzolla. 2021 hätte er seinen 100. Geburtstag gefeiert, aus diesem Anlass spielte der junge dänische Akkordeonist Bjarke Mogensen in jenem Jahr ein Album mit den wichtigsten Werken des Tango-Nuevo-Königs ein. Als musikalische Partner für dieses Projekt wählte er seinen Landsmann Mathias Heise, der zu den führenden […] mehr


Abo

Top