Responsive image
Johann Sebastian Bach

Matthäus-Passion

Christoph Prégardien, Monika Frimmer, Veronika Winter, Lena Susanne Norin, Wilfried Jochens, Klaus Mertens

Capriccio/Delta Music 60 046-2
(154 Min.) 2 CDs

Bereits zu Beginn zeigen Hermann Max und sein historisch orientiertes Ensemble Das Kleine Konzert, was sie interpretatorisch wollen. Oder, besser, was nicht. Die Orchestereinleitung zum ersten Chorsatz ("Kommt, ihr Töchter, helft mir klagen") hat mit Klage jedenfalls weniger zu tun als mit beseeltem instrumentalen Fortschreiten. Das kennzeichnet auch im weiteren den auffällig objektivierenden Tonfall der Aufnahme. Spieltechnisch ist dagegen nichts einzuwenden, weil sich auch bei raschen Tempi weder im Chor noch im Orchester Aussetzer bemerkbar machen. Zudem bewegt sich Max im freiwillig eng gesteckten Rahmen der Geschwindigkeiten durchaus differenzierend.
Die ausdrucksstark agierende Rheinische Kantorei ist der erste Trumpf in Max' Händen, weitere finden sich bei den Solopartien: Es ist kaum ein Evangelist vorstellbar, der auf so zwingende Weise darstellerische Intensität mit bescheidener, beschreibender Zurückhaltung in sich vereint wie Christoph Prégardien. Klaus Mertens gibt einen gedankenvollen Jesus, die Arien sind bei Monika Frimmer (Sopran), Lena Susanne Norin (Alt) und Wilfried Jochens (Tenor) in kompetenten Händen. Schließlich sei nicht verschwiegen, dass dies die einzige vollständige Einspielung der "Matthäus-Passion" auf zwei CDs ist.

Susanne Benda, 01.12.1999



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




Top