Responsive image
Steve Reich

City Life

Steve Reich Ensemble u.a.

Nonesuch/Warner Classics 7559-79430-2
(41 Min.) 1 CD

Steve Reich, der unlängst seinen sechzigsten Geburtstag feierte, ist heute neben Phil Glass der populärste Vertreter der Gründergeneration der sogenannten Minimal Music. Er ist auch derjenige, der sich am weitesten vom spartanischen Urkonzept dieser Musik entfernt hat – besonders auf harmonischer Ebene.
Reichs neuestes Werk „City Life“ präsentiert in seiner Kombination von Instrumentalklängen und Tonbandzuspielungen ein akustisches Porträt der Stadt New York: Straßengeräusche und Sprachfetzen bilden das rhythmische Ostinato für die Musik des Orchesters. Ein echter Dialog zwischen Geräusch und Instrument findet indes nicht statt: Beide Schichten laufen genügsam nebeneinander her. Auch hat sich Reichs Tonsprache nicht spürbar weiterentwickelt. Das alles ist gewiss nett anzuhören – mehr jedoch kaum.

Thomas Schulz, 30.06.1996



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Reisebeschränkt: Wer würde jetzt nicht gerne dem Alltagseinerlei entfliehen, etwa unter die Sonne Italiens? Auch der junge Johann Sebastian Bach muss sich für seine Sehnsucht nach Italien aufs virtuelle Gastspiel bescheiden, denn über die Alpen schafft er es zu Lebzeiten nie. Wobei er dabei auch weniger an Strände, Tempel und Sprizz gedacht hat, als an die aufregenden musikalischen Impulse, die von der jungen Konzertform ausgingen. Virtuoser Biss, leidenschaftlicher Überschwang, Balance […] mehr »


Top