Responsive image

Barney At The Club Saint-Germain (Paris 1959) - The Complete RCA Victor Recordings

Barney Wilen

RCA Victor/BMG 7432 154421 2
(141 Min., 4/1959) 2 CDs

Für ein Konzert 1959 im Club St. Germain konnte Wilen auf den Bassisten Paul Rovère und den jungen Drummer Daniel Humair sowie auf zwei ehemalige Charlie-Parker-Sidemen zurückgreifen: Der Trompeter Kenny Dorham ist trotz unüberhörbarer gelegentlicher Schwächen in guter Spiellaune, der Pianist Duke Jordan aber agiert so inspiriert und inspirierend, so gelöst und swingend, dass man das Doppelalbum unbedingt zu seinen besten Einspielungen rechnen muss.
Wilen bläst auf dem Tenor weitgeschwungene, wohlkonstruierte Chorusse, die durchaus das damalige Golson-Niveau erreichen, das Sopran meistert er hier, noch bevor es durch Coltrane im modernen Jazz popularisiert wurde, in völlig eigenständiger Hardbop-Manier.

Marcus A. Woelfle, 31.03.1998



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Zwei geniale Geiger auf einer CD vereint, die die Welt der Klassik und die des Jazz miteinander verbinden, als wäre es das natürlichste der Welt. Einfach toll! Stéphane Grappelli, der französische Geigenvirtuose, weitgehend Autodidakt, aber übersprudelnd vor musikalischen Ideen traf 1973 erstmals auf den acht Jahre jüngeren Yehudi Menuhin, ehemals Wunderkind und damals längst Geigen-Legende. Grappelli hatte mit dem Quintette du Hot Club de France die Clubs aufgemischt, Menuhin die […] mehr »


Top