home

N° 1259
25.06. - 01.07.2022

nächste Aktualisierung
am 02.07.2022



Responsive image
Antonio Vivaldi

Concerti della natura

Sonatori de la Gioiosa Marca, Giuliano Carmignola

Erato/Warner Classics 8573-80225-2
(65 Min., 4/1999) 1 CD

Wenn man nicht schon wüsste, was für ein aufregender Komponist Antonio Vivaldi war: Hier käme man nicht umhin, dies zu begreifen. Dabei bürsten die Sonatori de la Gioiosa Marca den "Prete rosso" keineswegs nur gegen den Strich, sondern kehren nur eifrig nach außen, was der Komponist selbst seinen bildkräftigen Konzerten über Sturm, Nacht, Jagd, eine Nachtigall, das schöne Landleben im Allgemeinen und eine hübsche Schäferin im Besonderen einschrieb.
Als "Concerti della natura" haben die Editoren diese Sammlung bezeichnet. Tatsächlich geht es hier nicht nur im weitesten Sinne um Natur-Phänomene (oder Ereignisse, die in der Natur stattfinden), sondern vor allem um deren Erscheinung in höchst stilisierter, ästhetisierter, also sehr ferngerückter Form. Die musikalischen Gesten, mit denen Vivaldi etwa das unheimliche Dunkel der Nacht oder das fast klischeehaft quirlige ländliche Treiben im Concerto alla rustica einfängt, wirken hier hinreißend direkt und so lebendig, dass man die Werke gelegentlich für ein "Joint venture" ganz verschiedener Kunstformen halten möchte: für klingend bewegte Bilder. Schade, dass es im 18. Jahrhundert noch kein Kino gab. Sonst wäre Vivaldi wohl Experimentalfilmer geworden.

Susanne Benda, 20.04.2000



Diese CD können Sie kaufen bei:

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Eva Jagun stammt aus einer Kölner Musikerfamilie und lernte zunächst Geige, Flöte, Gitarre und Klavier. Ihre ersten Erfahrungen sammelte sie in diversen Chören und Bands, später studierte sie in Hamburg Musik, seit einigen Jahren lebt sie in Berlin. Dort arbeitet sie als Sängerin wie auch als Geigerin im Studio und auf der Bühne mit einer Vielzahl von Künstlern zusammen, unter anderen mit Nina Hagen oder Dieter Hallervorden. Wichtige Impulse erhielt sie vom kanadischen Jazzbassisten […] mehr


Abo

Top