Responsive image
George Benjamin

A Mind Of Winter, Ringed By The Flat Horizon, At First Light, Panorama, Antara

London Sinfonietta, BBC Symphony Orchestra, George Benjamin, Mark Elder

Nimbus/Naxos NI 5643
(71 Min., 1985 - 1989) 1 CD

George Benjamin, der in diesem Jahr vierzig Jahre alt wird, gehört zu den profiliertesten englischen Komponisten seiner Generation. Er war einer der letzten Schüler von Messiaen, arbeitete am IRCAM in Paris und wurde von Pierre Boulez gefördert. Schon als Zwanzigjähriger machte er als Komponist auf sich aufmerksam.
Die anlässlich des Geburtstags des Komponisten zusammengestellte CD präsentiert Frühwerke aus den achtziger Jahren. Sie zeigen eine sehr sensible, wenn auch noch nicht immer völlig individuelle Kombination aus Elementen der neueren französischen Schule – "Antara" etwa verwendet elektronische transformierte Klänge – mit dem für britische Komponisten typischen Sinn für Farbenfreude ohne Ideologie. Das Ensemblestück "At First Light" halte ich für das gelungenste Werk in seiner vielfältig funkelnden, gelegentlich fast impressionistischen Klanglichkeit.

Thomas Schulz, 15.06.2000



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Es generierte durchaus Schlagzeilen, als der Musikwissenschaftler Timo Juoko Herrmann vor gut vier Jahren eine bisher unentdeckte, womöglich gemeinschaftlich entstandene Komposition von Wolfgang Amadeus Mozart, Antonio Salieri und einem gewissen Cornetti im Prager Nationalmuseum wiederentdeckte – es handelte sich um die Kantate zur Genesung der Sängerin Nancy Storace „Per la ricuperata salute di Ofelia“ KV 477a auf ein Libretto von Lorenzo da Ponte. Dass sie ausgerechnet Timo Juoko […] mehr »


Top