Responsive image

The Target

Kate McGarry

Palmetto
(55 Min.) 1 CD

Die Wurzeln von Kate McGarry liegen im Folk. Von hier aus näherte sie sich dem Jazz, wurde aber nie zur puren Jazzsängerin. So bereiten ihr Reuben Rogers und Greg Hutchinson mit Bass und Schlagzeug eine swingende Einleitung zu der Stingnummer "Sister Moon", doch zusammen mit Kate McGarry klinken sich auch Akkordeon und Gitarre ein und verleihen dem Song eher französisches Bistroflair als Jazzfeeling. Dass sie andererseits swingen kann, zeigt sie in "Do Something" zur Hammond-Gitarre-Schlagzeugbegleitung. Hier stehen sie und die Band in der Souljazztradition, und "The Meaning Of The Blues" ist ein moderner, eleganter Blues für dieselbe Besetzung plus Kontrabass. In "Blue In Green" dagegen schafft die Hammondorgel eine sphärische Grundstimmung für eine nachdenkliche, zwischen Folk und Jazz angesiedelte Ballade. Jazz, so wie ihn Kate McGarry auffasst, ist mehr als Swing. Sie verschmilzt ihn mit anderen Genres, weitet ihn aus und lässt ihn beispielsweise in ihrer Version von Brigadoons "Heather On The Hill" fast völlig hinter sich. Auch der Titelsong, das aus einem Gedicht der Sängerin entwickelte "The Target" entspricht eher der Singer-Songwriter- als der Jazztradition. Andererseits berühren die zwölf Titel den Hörer durch ihre einfache, auf den Songcharakter konzentrierte Interpretation und die überwiegend sparsamen Arrangements.

Werner Stiefele, 07.07.2007



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Ahnengalerie: Im Wien der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts hat man es schon schwer als Komponist. Mozart, Beethoven, Schubert – übermächtig liegt auf allen Gattungen der Glanz der Heroen, die den klassischen Kanon geschaffen hatten. Was kann man dem noch hinzufügen? Johannes Brahms, dem man oft melancholisches Zaudern unterstellte, setzte sich in Wirklichkeit besonders lange und eingehend mit diesen Vorbildern auseinander, bevor er seinen Beitrag stimmig empfand. So ist sein Werk […] mehr »


Top