Responsive image

Vision Quest

Stephen Scott

Enja/Edel ENJ-9347-2
(57 Min., 3/1998) 1 CD

Der Pianist Stephen Scott kommt aus der harten Schule der Sängerin Betty Carter. Sie hat so manch jungem Tastenlöwen abgewöhnt, sich mit Imponiergehabe in Szene zu setzen. Stephen Scott hat dabei zu sich selbst gefunden, und die Diva bescheinigte ihm: “He’s a genius.”
Nach seinem bemerkenswerten Debüt bei Verve wechselte er zu Enja und legt nun zusammen mit dem Bassisten Ron Carter und dem Schlagzeuger Victor Lewis eine CD vor, auf der er ein unterhaltsames Programm aus eigener Feder und einigen Jazzoriginals bestreitet. Faszinierend reibt sich perlender Swing an gewitzte Harmonik, und charmant verleiht Perkussionist Steve Kroon einigen Nummern leichtfüßige Latin-Rhythmik.

Thomas Fitterling, 30.04.1998



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Hereinspaziert in die Boulangerie! So wurden die wöchentlichen Treffen bei den Komponistinnenschwestern Lili und Nadia Boulanger liebevoll von ihren Schülern genannt. In der Boulangerie analysierte man Fugen, tauschte sich aus, spielte neue Werke. Die hiervon abgeleitete Konzertreihe des Boulanger-Trios folgt diesem Ansatz; mit ihr möchten Birgit Erz, Illona Kindt und Karla Haltenwanger zeitgenössische Komponisten und Komponistinnen durch Begegnungen dem Publikum vermitteln. Auf der […] mehr »


Top