Responsive image
Svend Nielsen

Carillons, Nightfall u.a.

Aarhuser Sinfonietta, Elgar Howarth

Da capo/Naxos 8.224078
(60 Min., 4/1997) 1 CD

Introvertierte, gelegentlich gespinsthaft fragile Lyrik kennzeichnet die Musik des Dänen Svend Nielsen. Einige Passagen, insbesondere im Ensemblestück "Carillons" von 1995, wirken wie die auskomponierte Sehnsucht nach einer vergangenen Welt, zu der es jedoch kein Zurück mehr gibt – auch wenn diese imaginäre Welt nur in der Imagination des Klangschöpfers existiert. Nielsen vermag jedoch auch dunkle Bezirke zu betreten, widerborstig und stachlig zu formulieren wie etwa in "Nightfall" für Kammerorchester. Seine Tonsprache verweigert sich modischen Trends, wirkt seltsam unspektakulär und gleichzeitig geradezu provozierend individuell. Eines jedenfalls ist sie gewiss nicht: mehrheitsfähig.

Thomas Schulz, 28.02.1998



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Darm mit Charme: Auf dem Buchmarkt hat unser Verdauungstrakt schon vor einigen Jahren seine marketingverbauschte Renaissance gefeiert. Stimmt es, dass dieses hochkonzentriert von Nerven durchsetzte Organ in der Evolution die Leistungen des später ausgebauten Gehirns mit der Intelligenz des Gefühls vereinte? In der Alten Musik ist der Darm bereits völlig ekelfrei in aller Munde: als Darmsaite. Dazu wird nach der Schlachtung von meist Schafen und Lämmern der Darm gewendet, von Schleimhaut und […] mehr »


Top