Responsive image
Roberto Gerhard

Sinfonie Nr. 3, Klavierkonzert u.a.

Geoffrey Tozer, BBC Symphony Orchestra, Matthias Bamert

Chandos/Koch CHAN 9556
(65 Min., 1/1997, 3/1997) 1 CD

Der Katalane Roberto Gerhard (1896-1970) verbrachte die letzten Jahrzehnte seines Lebens als Emigrant in England. Er war Schönberg-Schüler und gleichzeitig direkter Erbe einer von de Falla geprägten spanischen Musikkultur. Nach folkloristischen und neoklassischen Anfängen fand er zu einem höchst individuellen Personalstil, der Zwölftontechnik, neueste Kompositionstechniken und mediterrane Farbigkeit miteinander verbindet. Ein hervorragendes Beispiel dafür bietet seine Dritte Sinfonie "Collages", in der dem Orchester ein Tonband mit elektronischen Klängen gegenübergestellt wird. Daraus ergeben sich in der Tat "unerhörte" Klangwirkungen: grandios, prächtig, aber auch zart und gelegentlich spanisch-tänzerisch.

Thomas Schulz, 31.01.1998



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Beutezüge im Barock: Manche Solisten haben das Pech, dass die größten Komponisten gerade für ihr Instrument kein Konzert geschrieben haben. Keine Trompete bei Mozart, keine Flöte bei Bach und überhaupt keine Konzerte von Schubert. Und obwohl Antonio Vivaldi dank seiner versatilen Schülerinnen in der Pietà für fast jedes erdenkliche Instrument und jede Kombination Concerti in Fülle entworfen hat – allein 39 für’s Fagott, nur seine eigene Violine hat mehr bekommen – gibt es […] mehr »


Top