Responsive image
Frederic Mompou

Klavierwerke Vol. 3 (Souvenirs, Chopin-Variationen u.a.)

Jordi Masó

Naxos 6 36943 45702 3
(73 Min., 1/1999) 1 CD

Es ist der matte Glanz einer ganz eigentümlichen, unverwechselbaren Harmonik, der das Werk des Katalanen Federico Mompous so einzigartig dastehen lässt. Mit subtilen, ganz sachten Umfärbungen des Themas zieht uns Mompou in sein ausgedehntestes und ehrgeizigstes Werk hinein, die Chopin-Variationen, ausgehend vom kürzesten aller Préludes in A-Dur.
In der ersten Variation wagt Mompou in seiner Behutsamkeit das Thema kaum anzurühren, nur ganz vage treten die charakteristischen, aquarellartigen Farben hinzu, als blicke man die Noten durch gefärbtes Glas an. Später dann folgen Kunststücke wie die Verschmelzung zweier Préludes, wirkt betörender Klang wie ein Sog. Wenn er sich in der letzten Variation zu etwas rhetorischer Dramatik durchringt, klingt das allerdings seltsam nach Rachmaninow.
In diesen virtuosen Aufschäumungen fühlt sich Mompou nicht mehr recht heimisch. Sein Gehäuse ist eher knapp und elegisch. Köstlich etwa die "Souvenirs", vier skizzenhafte Erinnerungen an einen Besuch der Weltausstellung 1937, die jenen hintergründigen Witz aufscheinen lassen, bei dem das Gesicht des Erzählenden starr und ernst bleibt. Mit parodistisch ausgebreiteter Öde erzählt das "Tableau de statistiques" von der Langeweile, die der Komponist bei diesem Thema empfunden haben mag. Die fünfundvierzig Sekunden des "Planétaire" dürften dann bei aller Lakonie zu den magischsten Visionen des Unendlichen zählen, die die Klaviermusik kennt.
Und wieder einmal zu kurz kommt in dieser Besprechung das Lob, das man Jordi Masó nach drei Folgen für seine sensibel aushorchende Werkschau unbedingt und uneingeschränkt machen muss. Es ist wieder ein Fest für den Liebhaber seltener pianistischer Delikatessen geworden.

Matthias Kornemann, 05.10.2000



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Mit Leidenschaft: Zwischen Beethoven- und Schumann-Haus in der Bonner Brahmsstraße aufgewachsen – damit ist das Programm von Fabian Müllers neuer CD umrissen. Unter dem Titel „Passionato“, entlehnt von Ludwig van Beethovens Dauerbrenner-Klaviersonate und Expressivitätsgipfelwerk, bricht sich hier die Erregung, ja gar die aufgestaute Corona-Wut Bahn. In auftrittsarmen Zeiten bleibt freilich nur der diskografische Weg zum Ausdruck des eigenen Pianisten-Ichs. Es würde aber auch nicht […] mehr »


Top