Responsive image

[em] 3

Michael Wollny, Eva Kruse, Eric Schaefer

Act/Edel 0096602ACT
(52 Min., 9/2007, 10/2007) 1 CD

Nahezu vier Jahre liegen zwischen dem CD-Debüt des Klaviertrios [em] und seinem dritten Album, das jetzt erschienen ist. Das Debüt war der Beginn eines kometenhaften Aufstiegs am Jazzhimmel, der von hymnischen Kritiken und zahlreichen Preisen begleitet war. Dachte man beim Einstand mitunter noch an e.s.t., so machte das zweite Album unmissverständlich klar, dass Pianist Michael Wollny, Kontrabassistin Eva Kruse und Schlagzeuger Eric Schaefer in einer Liga für sich spielen. Eine kraftvolle eigene Gruppenidentität offenbarte sich da: Rollenkonflikte sind kein musikalisches Thema, Geschriebenes und freies Spiel verquicken sich stimmig zu einem mitreißenden musikalischen Fluss. Die Intensität dieser Gruppenerfahrung schien unüberbietbar. Doch jetzt – und vielleicht gerade weil die drei Musiker voneinander sagen, dass sie noch nie soweit auseinander gewesen seien wie zurzeit – wirkt ihr neuestes Album wie die Apotheose der [em]-Identitätsfindung. Wieder stammt die Mehrzahl der Titel von Schlagzeuger Schaefer. Schroff Kantiges steht neben spielerisch Virtuosem, alles aber durchdringt ein ungeheurer Gestaltungswille: die Grenze zwischen Arrangiertem und Improvisiertem ist fließend. Noch kühner sind die Salti ohne Netzt und doppelten Boden, die die jahrelange Vertrautheit miteinander zulässt, noch größer ist der Sog, den der Ereignisreigen entwickelt; immer wieder wird er aufs Neue durch die Entladung der in den Arrangements gespeicherten Gedankenblitze energetisch angereichert: [em] ist einfach Weltklasse.

Thomas Fitterling, 21.03.2008



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Optimismus versprühen in der Krise, das hat sich die 24-jährige deutsch-griechische Pianistin Kiveli Dörken auf die Fahnen geschrieben – ob beim Molyvos International Music Festival auf der Insel Lesbos, das sie gemeinsam mit ihrer Schwester Danae gegründet hat, mit dem „Lockdown-Diaries“ betitelten Video-Blog oder ihrer jüngst erschienenen Debüt-CD. Auf der widmet sich die Pianistin ganz dem tschechischen Komponisten Josef Suk. Zunächst mit dessen Klavierquintett in g-Moll op. 8, […] mehr »


Top