Responsive image

Mother and Brother

Jeff Cascaro

Herzog Records/Edel 0901012HER
(52 Min., 6/2007, 3/2008) 1 CD

Zurück in die Sechziger? Oder doch in der Gegenwart bleiben? Jeff Cascaro schafft den generationenübergreifenden Spagat, indem er das Soulfeeling von einst mit den Möglichkeiten der Moderne paart. Der Bochumer Sänger akzentuiert scharf und präzis, und sein Rhythmusgefühl ist so tief verwurzelt, dass man ihn eher für einen Amerikaner, der mit Gospel, Funk und Blues aufwuchs, als für einen Deutschen mit abendländischer musikalischer Sozialisation halten könnte. Ähnliches gilt für seine Aussprache der englischen Texte – auch sie wirkt rundum authentisch.
Für sein zweites Album hat Cascaro acht von Soul und Brassrock geprägte Titel komponiert, denen seine vom Bassisten Christian von Kaphengst produzierte Band eine von dezenten Jazzeinflüssen geprägte Basis verleiht. Bei ihm gewinnt selbst John Paul Youngs Discohit "Love Is in the Air" an Kraft, und die Genesis-Nummer "Follow You Follow Me" wird zur verträumten Schmusesoulnummer. Seine Band wiederum nutzt die knackigen Sounds, die erst Dank der Fortentwicklung von Instrumenten und Verstärkertechnik in den Neunzigerjahren möglich wurden, für geschmackvoll groovende, jeden Chorus anders ausgestaltende Arrangements. Dabei stammen die Flügelhornsoli von Cascaro selbst. Auch das hat Klasse.

Werner Stiefele, 07.11.2008



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Ahnengalerie: Im Wien der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts hat man es schon schwer als Komponist. Mozart, Beethoven, Schubert – übermächtig liegt auf allen Gattungen der Glanz der Heroen, die den klassischen Kanon geschaffen hatten. Was kann man dem noch hinzufügen? Johannes Brahms, dem man oft melancholisches Zaudern unterstellte, setzte sich in Wirklichkeit besonders lange und eingehend mit diesen Vorbildern auseinander, bevor er seinen Beitrag stimmig empfand. So ist sein Werk […] mehr »


Top