Responsive image
Wolfgang Amadeus Mozart

Violinsonaten u.a.

Petra Müllejans, Kristian Bezuidenhout

harmonia mundi HMU 907494
(73 Min., 06/2008) 1 CD

In nur einer Stunde will Mozart seine Violinsonate KV 454 komponiert haben – und weil die Zeit zum Aufschreiben nicht reichte, habe er bei der Uraufführung den Klavierpart aus dem Kopf gespielt. Dass sich der Hammerklaviervirtuose Kristian Bezuidenhout zusammen mit der Geigerin Petra Müllejans bei der Auswahl der Stücke für die vorliegende Einspielung ausgerechnet für diese Sonate entschieden haben, ist kein Zufall: Es gibt kaum einen Pianisten in der Alte-Musik-Szene, der den Grenzbereich zwischen Komposition und Improvisation so brillant und fantasiereich auslotet wie Bezuidenhout: Modische Floskeln, scheinbar banale Begleitfiguren und Kadenzen, die bei Interpreten ohne eigene Erfindungsgabe leer wirken, macht Bezuidenhout regelmäßig zum Ereignis. Und er weiß insbesondere unbekannten Werken komponierender virtuoser Zeitgenossen Mozarts die Substanz hinzuzufügen, die nicht auf dem Papier steht.
Bezuidenhouts Kunst der Poetisierung von Details bei gleichzeitigem Bewusstsein für die übergeordnete Struktur bewährt sich auch bei dieser Auswahl Mozart'scher Violinsonaten und verbindet sich auf das Überzeugendste mit dem Spiel von Petra Müllejans. Lässt man sich auf den sprechenden, sehr konsequent vibratoarmen Ton der Geigerin ein, wird man eine hinreißende Balance zwischen strukturiertem Denken und einem aus dem augenblicklichen Gefühl geborenen, sensiblen Ausdruck entdecken.

Carsten Niemann, 15.05.2009



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Seine fröhlichen Werktitel wie „Rheinische Sinfonie“ oder „Frühlingssinfonie“ lassen einen bei Robert Schumann manchmal denken, er sei eine unbeschwerte Frohnatur gewesen. Dabei hat wohl kaum ein anderer Komponist so mit sich und dem Leben gehadert und zugleich sich selbst immer wieder so grandios aus den Tiefen der Depression in die Höhenflüge der Musik gerettet wie Schumann. Seine zweite Sinfonie entstand in einer Zeit, in der sich der Komponist von einer schweren Lebens- und […] mehr »


Top