Responsive image

Mostly Coltrane

Steve Kuhn

ECM/Universal 2701114
(78 Min., 1/2008) 1 CD

Steve Kuhn ist einer der ganz großen Pianisten des modernen Jazz. Vielleicht liegt es an seiner verhaltenen Hipness, dass diesem unverwechselbaren Stilisten noch längst nicht die adäquate allgemeine Verehrung zuteilgeworden ist. Er verbindet die Lakonik eines Paul Bley mit der harmonischen Sophistication eines Bill Evans, und dazu kann er auch schon mal mit der Power eines McCoy Tyner aufwarten und Cecil Taylor ist ihm auch nicht fremd. Dabei wirkt alles so organisch wie die selbstverständliche Stilbreite eines originalen Personalstils. Vor fast 50 Jahren war Kuhn der Pianist des ersten John-Coltrane-Quartetts, unmittelbar nachdem der Saxofonist das Miles-Davis-Quintett verlassen hatte. Heute erinnert er mit einer Hommage im Quartett an den Jahrhundertsaxofonisten. Dazu hat er sein reguläres Trio mit David Finck am Bass und Joey Baron am Schlagzeug um den Tenorsaxofonisten Joe Lovano erweitert. Das Quartett spielt überwiegend Coltrane-Originals bzw. Themen, die mit Coltrane assoziiert werden. Joe Lovano erweist sich dabei einmal mehr als einer der wichtigsten Saxofonisten der Gegenwart. Kongenial verwandelt er sich die Musik des großen Kollegen an, ohne dabei wie einer der vielen Coltrane-Epigonen zu klingen. Ihm gelingt, was auch die Musik des Pianisten hier auszeichnet: Beide sind dem Geist des Meisters ganz nahe, ohne jedoch dessen spirituelle Wucht reproduzieren zu wollen. Statt dieser betonen sie eher den nüchtern lakonischen Ansatz sowie den melodischen und harmonischen Reichtum, den es in den Vorlagen zu entdecken gibt. Die Musik Kuhns und Lovanos atmet eine tief berührende warmherzige Ehrlichkeit, die so stimmiger Ausdruck einer Hommage an den Großmeister der Spiritualität im Jazz ist. All das wirkt umso beeindruckender, da auch David Finck und Joey Baron die Musik ihrer Vorbilder im einstigen Coltrane-Quartett ähnlich reflektierend interpretieren, wie dies Kuhn/Lovano in Bezug auf Coltrane selbst tun.

Thomas Fitterling, 07.08.2009



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




Top