home

N° 1281
26.11. - 02.12.2022

nächste Aktualisierung
am 03.12.2022



Responsive image
Johann Sebastian Bach

Leipziger Choräle

Lorenzo Ghielmi

Passacaille/Note 1 PAS954
(110 Min.) 2 CDs

Die "Achtzehn Leipziger Choräle" sind eine jener Sammlungen, die Bach in seinem letzten Lebensabschnitt aus dem reichen Bestand seines Lebenswerkes zusammengestellt hat, vermutlich zu dem Zweck, das Beste vom Besten nochmals überarbeitet und in repräsentativer Gestalt vorliegen zu haben. In diesem Fall handelt es sich um 18 Choralvorspiele für Orgel, in denen diese hohe Kunst auf alle erdenklichen Arten zur Perfektion gebracht wird. Der junge Bach war einst in Hamburg von Altmeister Johann Adam Reincken für seine Fertigkeit auf dem Gebiet der Choralbearbeitung ausdrücklich gelobt worden. In den darauffolgenden Jahrzehnten hatte er auf diesem Gebiet in jede Richtung weiterexperimentiert und vermutlich das Gelungenste aus seinen Gottesdienst-Improvisationen zu Papier gebracht. Stücke wie "Schmücke dich, o liebe Seele" haben schon im 19. Jahrhundert für große Begeisterung gesorgt, etwa bei Robert Schumann. Jedes der Stücke ist, je auf seine Art – ob mit Solostimme, ob als Fuge oder als Trio gestaltet – ein höchst individuelles Meisterwerk. Lorenzo Ghielmi, Spezialist für Alte Orgelmusik, versteht es, die jeweilige Individualität der Stücke herauszuarbeiten: Seine Registrierungen sind prägnant und aussagekräftig, seine Artikulation und Phrasierung sind bis ins kleinste Detail hinein durchgestaltet. Jeder einzelne Takt zeugt von Ghielmis intensiver Auseinandersetzung mit dieser Musik, auch von seiner Liebe zu den Stücken. Eine wunderbare Aufnahme – eine Referenzeinspielung.

Michael Wersin, 16.10.2009



Diese CD können Sie kaufen bei:

Als JPC- und Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Beim Namen Galilei denkt man sofort an den genialen Mathematiker und Astronomen Galileo Galilei, der mit seiner exakten Messmethodik die modernen Naturwissenschaften maßgeblich mitbegründete. Doch zur Familie Galilei gehörten auch zwei bedeutende Musiker: Galileos Bruder Michelangelo Galilei und der gemeinsame Vater Vincenzo Galilei. Beide waren hervorragende Lautenisten, Vincenzo setzte sich auch intensiv mit den physikalisch-akustischen Grundlagen der Musikproduktion auseinander und […] mehr


Abo

Top