Responsive image

Still Still Still – A Christmas Collection

Martin Sasse

Nagel Heyer/Rough Trade NH2090
(57 Min., 1/2009) 1 CD

"Wenn ich Musik machen könnte, würde sie so klingen", lässt Martin Sasse den Weihnachtsmann sagen. Das hieße: Der Weihnachtsmann hat Geschmack, denn Sasses Trioaufnahmen unterscheiden sich wohltuend von der Fülle der süßlichen Weihnachtsscheiben. Im Team mit dem Bassisten Henning Gailing und dem Schlagzeuger Hans Dekker interpretiert er Klassiker wie "Still, still, still …", "Leise rieselt der Schnee", "Stille Nacht", "Jingle Bells", "Süßer die Glocken nie klingen" oder "A Child Is Born" sensibel und zurückhaltend. Nein, natürlich lehnen sich die drei nicht mit sensationellen Improvisationen aus dem Fenster. Wohl aber swingen sie vergnügt. Dabei entfernen sie sich nie allzu weit von den Themen. Ihre Variationen kehren rasch zu signifikanten Wendungen zurück, sodass sich auch weniger Jazz-erfahrene Hörer mit den kurzen Improvisationen anfreunden können. Wer eine angenehm anzuhörende Hintergrundmusik für die Feiertage braucht, wird von Sasses Trio bestens bedient. Mal sehen, wie häufig diese Versionen der gängigen Weihnachtslieder im Radio gespielt werden.

Werner Stiefele, 13.11.2009



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Ahnengalerie: Im Wien der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts hat man es schon schwer als Komponist. Mozart, Beethoven, Schubert – übermächtig liegt auf allen Gattungen der Glanz der Heroen, die den klassischen Kanon geschaffen hatten. Was kann man dem noch hinzufügen? Johannes Brahms, dem man oft melancholisches Zaudern unterstellte, setzte sich in Wirklichkeit besonders lange und eingehend mit diesen Vorbildern auseinander, bevor er seinen Beitrag stimmig empfand. So ist sein Werk […] mehr »


Top