Responsive image

The Madness Of Crowds

Ingrid Laubrock

Intact/harmonia mundi INT 189
(65 Min., 9/2010)

Mit ihrem Trio Sleepthief hat die 42-jährige Saxofonistin Ingrid Laubrock eine ideale Besetzung gefunden. Neben ihr selbst spielen der Pianist Liam Noble aus ihrer langjährigen Wahlheimat England und der Schlagzeuger Tom Rainey aus New York. Der begnadete Klangrhythmiker und Klangmelodiker Rainey und der intime Kenner des modernen und avantgardistischen Jazzklaviers Liam Noble haben wiederholt miteinander zusammengearbeitet. Ingrid Laubrock schließlich ist auf dem Tenorsaxofon und Sopraninstrument nichts fremd, stets aber stellt sie dieses Wissen in den Dienst einer klaren Motivik. Mit Tom Rainey ist sie verheiratet – beste Voraussetzungen also für eine Musik, die risikobereit auf freie Improvisation ohne Leitplanken voraus festgelegter Elemente setzt. Dieser Free-Ansatz allein ist keine Tugend, wie die Jazzrezeption schmerzlich aus manchen Erfahrungen mit radikal alle Strukturen negierenden, frei-spielenden Spontanimprovisationskomponisten weiß.
Das Sleepthief-Trio jedoch ist gerade mit den Mitteln des Free Jazz ein radikaler Gegenentwurf zum Kaputtspiel-Gestus. Hier ist Improvisation tatsächlich extemporiertes, subtile Strukturen generierendes Komponieren. In jedem der neun Stücke dieser CD wird Musik in ihrem Entstehungsprozess erfahrbar. Analog zum chemischen Paradigma ringförmig wechselnder Valenzen, interagiert jeder mit jedem ‒ und das mit einer fast asketisch konzentrierten Kultur des Zuhörens. Statt Powerplay-Einheitsbrei entstehen so abgründig abwechslungsreiche, beglückende Miniaturen.

Thomas Fitterling, 18.02.2012



Diese CD können Sie kaufen bei:


Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Hereinspaziert in die Boulangerie! So wurden die wöchentlichen Treffen bei den Komponistinnenschwestern Lili und Nadia Boulanger liebevoll von ihren Schülern genannt. In der Boulangerie analysierte man Fugen, tauschte sich aus, spielte neue Werke. Die hiervon abgeleitete Konzertreihe des Boulanger-Trios folgt diesem Ansatz; mit ihr möchten Birgit Erz, Illona Kindt und Karla Haltenwanger zeitgenössische Komponisten und Komponistinnen durch Begegnungen dem Publikum vermitteln. Auf der […] mehr »


Top