Responsive image

And On

Paolo Thorsen-Nagel Projekt

Material Records/harmonia mundi MRE 037
(41 Min., 4/2012)

„And On“ ist in vielerlei Hinsicht ein bemerkenswertes Debüt. Der Meistergitarrist Wolfgang Muthspiel hat es auf seinem eigenen Label für Paolo Thorsen-Nagel, seinen jungen Instrumentenkollegen und Absolventen der Basler Hochschule, produziert. Entgegen dem Trend, auf einem Plattendebüt erst mal zu zeigen, was der Neuling an instrumententechnischer Virtuosität so alles drauf hat, ist dieser Wettbewerbsaspekt hier erst gar kein Thema. Das kompositorisch Gestalterische steht im Vordergrund, und da erweist sich der Newcomer als ein Frühvollendeter der nuancierten, eher getragenen Stimmungen und raffiniert sich durchdringender Linien. Mit dem ebenso renommierten wie feinsinnigen Pianisten Pablo Held, dem Bassisten Arne Huber und dem Schlagzeuger Daniel Mudrack bildet er ein Quartett herausragender Individualisten, die sich bereitwillig der Idee eines Gruppenklangs unterordnen.
Auch die Bläser-Gäste, der Saxofonist Johannes Enders, der sich immer mehr zu einer Art Wayne Shorter Oberbayerns entwickelt, und der mit melancholischem Schmelz aufspielende französische Flügelhornist Matthieu Michel dienen der Musik Thorsen-Nagels. Der hört man hier, verwirklicht in unterschiedlichen Besetzungskombinationen, kaum an, dass ihr Schöpfer durchaus schon in den Bereichen Rock und Noise Pop unterwegs war, vielmehr lässt sie mit ihrem Entschleunigungsgestus eher an Paul Motian denken, auch wenn der klare warme Sound Thorsen-Nagels nur wenig mit dem eines Bill Frissell gemein hat. Wie gesagt, ein bemerkenswertes Debüt und ein Versprechen für die Zukunft.

Thomas Fitterling, 29.06.2013



Diese CD können Sie kaufen bei:



Kommentare

Kommentar posten

Für diese Rezension gibt es noch keine Kommentare.




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

13 Sekunden! Keine Sekunde mehr oder weniger erfreut sich der Hörer an Ludwig van Beethovens Bagatelle op. 119 Nr. 10. Und diese Episode deutet schon auf das entscheidende Schlagwort der neuen Beethoven-CD von Kilian Herold (Klarinette), Peter-Philipp Staemmler (Violoncello) und Hansjacob Staemmler (Klavier) hin, das da lautet: Kurzweiligkeit. „Composing Beethoven“ präsentiert freilich keine Stangenware, sondern ein klug konzipiertes Album, das originale Werke des Geburtstagskindes mit […] mehr »


Top