home

N° 1253
14. - 20.05.2022

nächste Aktualisierung
am 21.05.2022



Alexander Melnikov

Gefragt

Schwetzinger SWR Festspiele

So klingt Arkadien

Die Schwetzinger SWR Festspiele feiern ihren 70. Geburtstag mit Opern und Konzerten – live, aber auch mit ihrem Radiopublikum.

mehr

Schwetzinger SWR Festspiele:

Auf großer Entdeckungsfahrt!

Die Schwetzinger SWR Festspiele feiern ihren 70. Geburtstag im mythischen Arkadien – mit Opern-Raritäten sowie prominent besetzten und musikalisch spannenden Konzerten.

mehr

Zugabe

Namen, Nachrichten, Nettigkeiten: Neues von der Hinterbühne

Komponist Jörg Widmann glaubt nicht, dass sein internationaler Erfolg mit Pünktlichkeit oder Verlässlichkeit zu tun hat. „Im Zug auf dem Weg zu P[…]

mehr

Zugabe

Namen, Nachrichten, Nettigkeiten: Neues von der Hinterbühne

Die finnische Sopranistin Karita Mattila hat, ein Jahr nach der Scheidung, ihr Herz für Twitter entdeckt. „Ich hatte zuvor viele Vorurteile gegenü[…]

mehr

Isabelle Faust

„Ich mache Plumm-Plumm“

Die Violinistin über Lust und Last des Reisens – und warum sie bei Mozarts Violinsonaten hinterm Klavier zurücktritt.

mehr

60 Jahre harmonia mundi

Im Gleichgewicht

Seit 1991 bestimmte er die künstlerische Linie mit, seit 2011 nun leitet er das Label: Wir sprachen mit Christian Girardin zum Firmenjubiläum über die Zukunft von Haptischem und Digitalem im Musikgeschäft.

mehr

Jean-Guihen Queyras

Schumann als Zukunftsmusik

Der französische Cellist spielt Schumann auf Darmsaiten – und prompt klingt dieser viel moderner.

mehr

Alexander Melnikov

Ménage à trois

Mit Melnikov als Solist des Klavierkonzerts geht das originelle Schumann-Projekt in die zweite Runde. Und wieder mit dabei: Isabelle Faust und Jean-Guihen Queyras.

mehr

Jean-Guihen Queyras

Probenberauschte Konzertreife

Eine Trioprobe in Berlin: Wir treffen den Cellisten und seine hochkarätigen Kammermusikpartner Isabelle Faust und Alexander Melnikov. Ein Gespräch über Initiation, den Unsinn der Jubiläumsjahre und unerwartetes Entdeckerglück bei Beethoven.

mehr

Hörtest

Beethoven: "Erzherzogtrio"

Mit dem Klaviertrio B-Dur op. 97 führt Beethoven die von Haydn etablierte Besetzung auf einen neuen Gipfel. Die Uraufführung wird hingegen sein Abschied von der Konzertbühne.

mehr

Alexander Melnikov

Über den Wolken

Der russische Pianist Alexander Melnikov ist bekannt für seine zurückhaltend-inwendige Art der Interpretation. Auch Schostakowitschs Präludien und Fugen spielt er glaskar, ohne übertriebenes Pathos und doch mit einer berührenden Innigkeit.

mehr

Isabelle Faust

So viele Farben

Dies ist die Geschichte einer wunderbaren Geige und ihrer sonderbaren Reise durch die Zeiten. Dies ist aber auch die Geschichte der famosen Geigerin Isabelle Faust, die sie sich erkor und sich ihrer als wahrhaft würdig erwies. Ein Porträt von Jürgen Otten über eine wundersame Freundschaft.

mehr



Rezensionen

Paul Hindemith

Duo-Sonaten

Alexander Melnikov, Teunis van der Zwart, Alexander Rudin, Gérard Costes, Isabelle Faust, Jeroen Berwaerts

harmonia mundi HMC 905271
mehr

Franz Schubert, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Igor Strawinski

Four Pieces – Four Pianos (Wanderer-Fantasie, 12 Etüden op. 10, Réminiscences de Don Juan, Drei Sätze aus „Petruschka“)

Alexander Melnikov

harmonia mundi HMM 902299
mehr

Johannes Brahms

Klavierkonzert Nr. 1 d-Moll, Tragische Ouvertüre

Alexander Melnikov, Sinfonieorchester Basel, Ivor Bolton

harmonia mundi HMM 902602
mehr

Robert Schumann

Klavierkonzert op. 54, Klaviertrio Nr. 2 op. 80

Alexander Melnikov, Isabelle Faust, Jean-Guihen Queyras, Freiburger Barockorchester, Pablo Heras-Casado

harmonia mundi HMC 902198
mehr

Dmitri Schostakowitsch

Klavierkonzerte Nr.1 & 2, Violinsonate

Alexander Melnikov, Isabelle Faust, Jeroen Berwaerts, Teodor Currentzis, Mahler Chamber Orchestra

harmonia mundi HMC 902104
mehr

Robert Schumann

Klavierquintett op. 44, Klavierquartett op. 47

Alexander Melnikov, Jerusalem Quartet

harmonia mundi HMC 902122
mehr

Johannes Brahms

Klaviersonaten Nr. 1 & 2

Alexander Melnikov

harmonia mundi HMC 902086
mehr

Sergei Prokofjew

Klaviersonaten Nr. 2, 6, 8

Alexander Melnikov

harmonia mundi HMC 902202
mehr

Claude Debussy

Préludes II, La mer

Alexander Melnikov, Olga Pashchenko

harmonia mundi HMM 902302
mehr

Ludwig van Beethoven

Sämtliche Sonaten für Klavier und Violine

Alexander Melnikov, Isabelle Faust

harmonia mundi HMC 902025.27
mehr

Ludwig van Beethoven

Sämtliche Werke für Cello und Klavier

Jean-Guihen Queyras, Alexander Melnikov

harmonia mundi HMC 902183
mehr

Wolfgang Amadeus Mozart

Sonaten für Hammerflügel und Violine KV 301, 305, 376 & 378 (Vol. 2)

Isabelle Faust, Alexander Melnikov

harmonia mundi HMM 902361
mehr

Wolfgang Amadeus Mozart

Sonaten für Klavier und Violine, Vol. 3

Isabelle Faust, Alexander Melnikov

harmonia mundi HMM 902362
mehr

Robert Schumann

Violinkonzert d-Moll, Klaviertrio Nr. 3 op. 110

Isabelle Faust, Jean-Guihen Queyras, Alexander Melnikov, Freiburger Barockorchester, Pablo Heras-Casado

harmonia mundi HMC 902196
mehr

Carl Maria von Weber

Violinsonaten, Klavierquartett

Isabelle Faust, Alexander Melnikov, Boris Faust, Wolfgang Emanuel Schmidt

harmonia mundi HMC 902108
mehr

Igor Strawinski

„Die Geschichte vom Soldaten“, Élégie, Duo Concertant

Isabelle Faust, Alexander Melnikov, Reinhold Friedrich, Dominique Horwitz u. a.

harmonia mundi HMM 982671
mehr

Ludwig van Beethoven, Ferdinand Ries, Giovanni Punto, Franz Danzi

„Horn & Piano - A Cor Basse Recital“

Teunis van der Zwart, Alexander Melnikov

harmonia mundi HMS 781759
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Freiluftmusik: Es muss schon eine besondere Ehre sein, sich als erwählter Liebling eines gekrönten Hauptes zu fühlen. Richard Wagner könnte ein Lied davon singen, aber auch James Paisible. Sagt Ihnen nichts? Jacques oder James Paisible war ein Franzose und im Gefolge Robert Camberts nach England gekommen. Dieser war enttäuscht davon, dass ihn der Italiener Giovanni Battista Lulli (oder später: Lully) aus dem französischen Musikleben verdrängt hatte, wollte daraufhin mit ein paar […] mehr


Abo

Top