Ann Schein


Rezensionen

Johann Hermann Schein, Sebastian Knüpfer, Seth Calvisius u.a.

Civitas Lipsiarum - Musik aus Alt-Leipzig

Ensemble Alte Musik Dresden, Norbert Schuster

Raumklang/helikon harmonia mundi RK 9904
»

Johann Hermann Schein

Cymbalum Sionium

La Capella Ducale, Musica Fiata, Roland Wilson

dhm/Sony 88875051442
»

Johann Hermann Schein u.a.

Ich will schweigen (Geistliche Werke)

Alice Foccroulle, Béatrice Mayo-Felip, Reinoud Van Mechelen, InAlto, Lambert Colson

Ramée/Note 1 RAM1401
»

Alban Berg

Jugendlieder, Sieben frühe Lieder, Altenberg-Lieder

Jessye Norman, Ann Schein, London Symphony Orchestra, Pierre Boulez

Sony SK 66826
»

Johann Hermann Schein

Psalmen Davids

La Capella Ducale, Musica Fiata, Roland Wilson

Glissando 779-006-2
»

Johann Sebastian Bach, Elias Nicolaus Ammerbach, Johann Hermann Schein, Wilhelm Rust

Wo Gott der Herr nicht bei uns hält

Ullrich Böhme, Thomanerchor Leipzig, Gewandhausorchester, Georg Christoph Biller

Rondeau/Note 1 ROP6023
»

Johann Hermann Schein, Samuel Scheidt, Johann Rosenmüller u. a.

„Fürchtet euch nicht“ (Bassoons & Bombards)

Syntagma Amici, Vox Luminis

Ricercar/Note 1 RIC 420
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Alterslos: Der junge Violinist Théotime Langlois de Swarte hatte nach seinem Vorspiel für eine Stelle in William Christies berühmten „Les Arts Florissants“ mit Vorurteilen zu kämpfen. Kann ein Violinist, der ebenso brillant Schostakowitsch interpretiert wie barocke Sonaten, der Richtige sein für diese Elitevereinigung von Puristen? Er kann – denn wie Williams im Interview auch zugibt, war er schon beim ersten Spiel gefangen genommen von der spürbaren Leidenschaft de Swartes für die […] mehr »


Top