Annette Markert


Rezensionen

Joseph Gabriel Rheinberger

Ave Maria – Musica Sacra X

Lydia Teuscher, Christine Müller, Annette Markert, Götz Payer, Kay Johannsen

Carus/Note 1 CAR83431
»

Johann Sebastian Bach

Kantaten Vol. 14

Deborah York, Bogna Bartosz, Annette Markert, Franziska Gottwald, Paul Agnew, Christoph Prégardien, Jörg Dürmüller, Klaus Mertens, Amsterdam Baroque Orchestra, Ton Koopman

Challenge/Note 1 CC72214
»

Johann Sebastian Bach

Kantaten Vol. 16

Johannette Zomer, Sandrine Piau, Sibylla Rubens, Bogna Bartosz, Annette Markert, James Gilchrist, Paul Agnew, Christoph Prégardien, Klaus Mertens, Amsterdam Baroque Orchestra, Ton Koopman

Challenge Classics/Note 1 CC72216
»

Antonio Vivaldi, Johann Sebastian Bach, Johann Adolph Hasse

Magnificat

Andrea Ihle, Elisabeth Wilke, Christiane Oelze, Annette Markert, Hans Peter Blochwitz, Christoph Genz, Oliver Widmer, Egbert Junghanns, Roland Straumer, Hallenser Madrigalisten, Concentus Vocalis Wien, Virtuosi Saxoniae, Ludwig Güttler

Berlin Classics/Edel 0017742BC
»

Johann Sebastian Bach

Sämtliche Kantaten Vol. 12

Lisa Larsson, Annette Markert, Christoph Prégardien, Klaus Mertens, Amsterdam Baroque Orchestra, Amsterdam Baroque Choir, Ton Koopman

Erato/Warner Classics 8573-85842-2
»

Johann Sebastian Bach

Weihnachtsoratorium BWV 248

Johannette Zomer, Annette Markert, Gerd Türk, Peter Harvey, Niederländische Bach-Gesellschaft, Jos van Veldhoven

Channel Classics/helikon harmonia mundi CCSA 20103
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Alterslos: Der junge Violinist Théotime Langlois de Swarte hatte nach seinem Vorspiel für eine Stelle in William Christies berühmten „Les Arts Florissants“ mit Vorurteilen zu kämpfen. Kann ein Violinist, der ebenso brillant Schostakowitsch interpretiert wie barocke Sonaten, der Richtige sein für diese Elitevereinigung von Puristen? Er kann – denn wie Williams im Interview auch zugibt, war er schon beim ersten Spiel gefangen genommen von der spürbaren Leidenschaft de Swartes für die […] mehr »


Top