Antonello Manacorda

Gefragt

Blind gehört – Antonello Manacorda

„Nicht alt, nicht neu, es könnte Muti sein!“

Antonello Manacorda, geboren 1970 in Turin, war 1997 Mitbegründer und (auf Wunsch von Claudio Abbado) jahrelanger 1. Konzertmeister des Mahler Chamber Orchestra sowie seit 2003 des Lucerne Festival O
zum Artikel »

Hörtest

Mendelssohn: „Italienische“ Sinfonie

Noch immer wird Felix Mendelssohn Bartholdy unterschätzt. Dabei ist seine Musik mehr als flirrende und leichthin komponierte Sommernachtslyrik – seine 4. Sinfonie war Schwerstarbeit.
zum Artikel »

Antonello Manacorda

Offene Türen

Mit einem Schubert-Zyklus einen Plattenerfolg landen? Die wendige, transparente Besetzung „seiner“ Kammerakademie Potsdam hat’s möglich gemacht.
zum Artikel »

Pasticcio

Ein verschmähter Dirigent, ein Dirigent vor dem Absprung und ein im stolzen Alter von 102 Jahren verstorbener Ex-Opernintendant – im Berliner Klassikbetrieb geht es allein in diesen Tagen mal wiede
zum Artikel »



Rezensionen

Joseph Haydn, Vaja Azarashvili

Cellokonzerte

Maximilian Hornung, Kammerakademie Potsdam, Antonello Manacorda

Sony 88843064532
»

Franz Schubert

Sinfonie Nr. 1, Andante aus Sinfonie Nr. 10

Kammerakademie Potsdam, Antonello Manacorda

Sony 88875156972
»

Franz Schubert

Sinfonie Nr. 8 C-Dur D. 944

Kammerakademie Potsdam, Antonello Manacorda

Sony 88875063232
»

Franz Schubert

Sinfonien Nr. 5 & 6

Antonello Manacorda, Kammerakademie Potsdam

Sony Classical 88765426962
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Seine fröhlichen Werktitel wie „Rheinische Sinfonie“ oder „Frühlingssinfonie“ lassen einen bei Robert Schumann manchmal denken, er sei eine unbeschwerte Frohnatur gewesen. Dabei hat wohl kaum ein anderer Komponist so mit sich und dem Leben gehadert und zugleich sich selbst immer wieder so grandios aus den Tiefen der Depression in die Höhenflüge der Musik gerettet wie Schumann. Seine zweite Sinfonie entstand in einer Zeit, in der sich der Komponist von einer schweren Lebens- und […] mehr »


Top