Australian Chamber Orchestra

Gefragt

Dejan Lazić

Komponist dank »Amadeus«

Im vergangenen Jahr überraschte Dejan Lazić mit seinem Arrangement des Violinkonzerts von Brahms für Klavier und Orchester, jetzt meldet er sich mit einem Beethoven-Programm zurück. In Amsterdam, wohin Lazic´ vor kurzem gezogen ist, empfing er Miquel Cabruja zu einer Tasse weißem Tee und einem entspannten Gespräch in der gemütlichen Wohnküche seines Hauses – mit Fensterblick auf den verträumten Kanal direkt vor der Haustür.
zum Artikel »



Rezensionen

Franz Schubert

"Arpeggione"-Sonate (arrangiert für Gitarre und Streichorchester) Giuliani: Gitarrenkonzert A-Dur

John Williams (Gitarre), Australian Chamber Orchestra, Richard Tognetti

Sony SK 63385
»

Antonio Vivaldi

Flötenkonzerte RV 428, 429, 433, 434, 435, 437, 439, 440

Emmanuel Pahud, Australian Chamber Orchestra, Richard Tognetti

EMI 347 212-2
»

Ludwig van Beethoven

Klavierkonzert Nr. 4, Klaviersonaten op. 27/2 & op. 110

Dejan Lazić, Australian Chamber Orchestra, Richard Tognetti

Channel/harmonia mundi CCS 30511
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Es generierte durchaus Schlagzeilen, als der Musikwissenschaftler Timo Juoko Herrmann vor gut vier Jahren eine bisher unentdeckte, womöglich gemeinschaftlich entstandene Komposition von Wolfgang Amadeus Mozart, Antonio Salieri und einem gewissen Cornetti im Prager Nationalmuseum wiederentdeckte – es handelte sich um die Kantate zur Genesung der Sängerin Nancy Storace „Per la ricuperata salute di Ofelia“ KV 477a auf ein Libretto von Lorenzo da Ponte. Dass sie ausgerechnet Timo Juoko […] mehr »


Top