Béatrice Uria-Monzon


Rezensionen

Ambroise Thomas

Hamlet

Simon Keenlyside, Natalie Dessay, Béatrice Uria-Monzon, Alain Vernhes, Daniil Shtoda u.a., Orchester des Liceu Barcelona, Chor des Liceu Barcelona, Bertrand de Billy

EMI 599 447 9
»

Jacques Offenbach

Les contes d’Hoffmann

Désirée Rancatore, Ruth Ann Swenson, Béatrice Uria-Monzon, Susanne Mentzer, Neil Shicoff, Bryn Terfel u.a., Orchester der Pariser Nationaloper, Jesús López Cobos

TDK/Naxos DV-OPLCDH
»

Hector Berlioz

Lyrische Szenen/Kantaten: Herminie, La mort de Cléopâtre, La mort de Sardanapale, La mort d‘Orphée

Michèle Lagrange, Béatrice Uria-Monzon, Daniel Galvez-Vallejo, Chor Regional Nord/Pas-de-Calais, Nationalorchester Lille, Region Nord/Pas-de-Calais, Jean-Claude Casadesus,

Naxos 8.55 5810
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Darm mit Charme: Auf dem Buchmarkt hat unser Verdauungstrakt schon vor einigen Jahren seine marketingverbauschte Renaissance gefeiert. Stimmt es, dass dieses hochkonzentriert von Nerven durchsetzte Organ in der Evolution die Leistungen des später ausgebauten Gehirns mit der Intelligenz des Gefühls vereinte? In der Alten Musik ist der Darm bereits völlig ekelfrei in aller Munde: als Darmsaite. Dazu wird nach der Schlachtung von meist Schafen und Lämmern der Darm gewendet, von Schleimhaut und […] mehr »


Top