home

N° 1229
27.11. - 03.12.2021

nächste Aktualisierung
am 04.12.2021



Barbara Strozzi


Rezensionen

Benedetto Ferrari, Barbara Strozzi, Henry Purcell, John Dowland

Barocke Lieder [Baroque Melodies]

Anne Sofie von Otter, Jory Vinikour, Jacob Lindberg, Anders Ericson

DG/Universal 477 5114
mehr

Claudio Monteverdi, Barbara Strozzi, Pietro Antonio Giramo

Era la notte

Anna Caterina Antonacci, Modo Antiquo, Federico Maria Sardelli

naïve/harmonia mundi V 5050
mehr

Barbara Strozzi

Kantaten, Arien, Lamenti

Susanne Rydén, Ensemble Musica Fiorita

HMF/Helikon HMC 7 94881 50412 1
mehr

Luigi Rossi, Giacomo Carissimi, Barbara Strozzi u.a.

Lamento

Romina Basso, Latinitas Nostra, Markellos Chryssicos

Naïve/Indigo 992122
mehr

Claudio Monteverdi, Tarquinio Merula, Barbara Strozzi u.a.

Parole e querele d'amore

Agnès Mellon, Dominique Visse, Ensemble Barcarole

Zig Zag Territoires/Note 1 ZZT 101001
mehr

Claudio Monteverdi, Tarquinio Merula, Barbara Strozzi u.a.

Parole e querele d'amore

Agnès Mellon, Dominique Visse, Ensemble Barcarole

Zig Zag Territoires/Note 1 ZZT 101001
mehr

Claudio Monteverdi, Tarquinio Merula, Barbara Strozzi u.a.

Parole e querele d'amore

Agnès Mellon, Dominique Visse, Ensemble Barcarole

Zig Zag Territoires/Note 1 ZZT 101001
mehr

Domenico Zanatta, Francesco Cavalli, Barbara Strozzi, Giovanni Battista Fontana

Venezia

Flavio Ferri-Benedetti, Musica fiorita, Daniela Dolci

Panclassics/Note 1 PC10359
mehr

Barbara Strozzi, Biagio Marini, Antonio Cesti, Tarquinio Merula, Francesco Cavalli

Voglio cantar

Emőke Baráth, Il Pomo d´Oro, Francesco Corti

Erato/Warner 9029563221
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Zum Warmwerden: Von Tenören, die gerne auf der Rasierklinge zwischen Kunst und Kommerz reiten, ist es ja bekannt. Das aber auch Instrumentalisten „ihr“ Weihnachtsalbum aufnehmen, hat Seltenheitswert. Zumal, wenn es auch noch so glückt wie im Fall des Harfenisten Xavier de Maistre. Der verbindet gleich mehrere Programmideen. So ist dieses Album nämlich nicht nur Begleitmusik fürs Weihnachtszimmer, sondern auch eine Verneigung vor einem großen Kollegen unter den Konzertharfenisten, […] mehr


Abo

Top