Bertrand Chamayou

Gefragt

Unterm Strich

Ramsch oder Referenz ? CDs, vom Schreibtisch geräumt.

Fertig ist man damit nie. Es gibt Aufnahmen zum Unterpflügen von den sechs Solosuiten BWV 1007–1012 von Johann Sebastian Bach, eine so nötig oder so nett wie die nächste. Für ungezählte Cellist
zum Artikel »



Rezensionen

Claude Debussy

Cellosonate, Violinsonate, Sonate für Flöte, Violine und Harfe, Klaviertrio, „Syrinx“

Renaud Capuçon, Emmanuel Pahud, Gérard Caussé, Edgar Moreau, Marie-Pierre Langlamet, Bertrand Chamayou

Erato/Warner 9029577396
»

Camille Saint-Saёns

Concertos 2 & 5, Solo Piano Works

Bertrand Chamayou, Orchestre National de France, Emmanuel Krivine

Erato/Warner 9029563426
»

Felix Mendelssohn Bartholdy

Klavierwerke

Bertrand Chamayou

naïve/harmonia mundi AV 5131
»

Maurice Ravel

Sämtliche Werke

Janet Baker, Gérard Souzay, Bertrand Chamayou, Elly Ameling, Alexandre Tharaud, Renaud und Gaultier Capuҫon, Samson Franҫois, Anne Queffelec, Claire-Marie Le Guay, Beatrice Rana, Martha Argerich, Kent Nagano, André Cluytens, Charles Munch, Jean Martinon u. a.

Warner Classics 9029528326
»

Napoléon-Henri Reber, Hector Berlioz, Franz Liszt

Sinfonie Nr. 4, Rêverie et Caprice, Klavierkonzert Nr. 1

Bertrand Chamayou, Julien Chauvin, Jérémie Rhorer, Le Cercle de l´Harmonie

naïve/Indigo 968232
»

Camille Saint-Saëns

Violinsonate Nr. 1, Cellosonate Nr. 1, Klaviertrio Nr. 2

Renaud Capuҫon, Edgar Moreau, Bertrand Chamayou

Erato/Warner 9029516710
»

Camille Saint-Saëns

Violinsonate Nr. 1, Cellosonate Nr. 1, Klaviertrio Nr. 2

Renaud Capuҫon, Edgar Moreau, Bertrand Chamayou

Erato/Warner 9029516710
»

Franz Liszt, Johannes Brahms, Mel Bonis, Helmut Lachenmann u. a.

„Good Night!“ (Klavierstücke)

Bertrand Chamayou

Erato/Warner 9029524243
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ein paar vorgegebene Noten, aber auch viel frei Improvisiertes – fast wie im Jazz. Beschrieb Nils Mönkemeyer seinen neuen diskografischen Ausflug nach Italien jüngst im Radio. Und ja, wer sich etwa erinnert, was Patricia Kopatchinskaja dem Konzerte wie am Fließband produzierenden Antonio Vivaldi unlängst auf der Geige andichtete – zugeben deutlich radikaler, als Mönkemeyer hier vorgeht – fühlt sich darin bestätigt. Es gibt Spielraum. Nun ist Mönkemeyer Bratscher, begegnet also […] mehr »


Top