Biagio Marini


Rezensionen

Giovanni Paolo Caprioli, Alessandro Grandi, Biagio Marini, Claudio Monteverdi u.a.

Cantate Deo

Marco Beasley, Accordone, Guido Morini

Alpha/Note 1 ALP535
»

Claudio Monteverdi, Mario Uccellini, Biagio Marini, Tarquinio Merula

Monteverdi („Zefiro torna“, Lamento della ninfa, „Disprezzata regina“, Combattimento di Tancredi e Clorinda u.a.)

Magdalena Kožená, Anna Prohaska, La Cetra Barockorchester Basel, Andrea Marcon

Archiv/Universal 4794595
»

Giovanni Gabrieli, Salomone Rossi, Biagio Marini u. a.

Quattro Violini a Venezia

Stéphanie de Failly, Bruce Sailly, Clematis

Ricercar/Note 1 RIC404
»

Lorenzo Allegri, Giovanni Trabaci, Biagio Marini u.a.

Sinfonie di viole

Sirius Viols

dhm/Sony 88765413072
»

Claudio Monteverdi, Biagio Marini, Alessandro Grandi, Giovanni Paolo Cima, Alessandro Piccini, Dario Castello u.a.

The Heritage Of Monteverdi

La Fenice , Jean Tubéry

Ricercar/Note 1 RIC 374
»

Barbara Strozzi, Biagio Marini, Antonio Cesti, Tarquinio Merula, Francesco Cavalli

Voglio cantar

Emőke Baráth, Il Pomo d´Oro, Francesco Corti

Erato/Warner 9029563221
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Es gibt zwei Arten von Variationswerken. Die einen machen ganz banal ihrem Namen alle Ehre und variieren etwas, in der Regel eine Melodie. Die anderen gehen darüber hinaus. In die erste Kategorie fallen unter anderem auch Werke prominenter Jubiläumskomponisten, die man getrost in der Schublade lassen kann. In die zweite Kategorie fällt eher wenig. Als Igor Levit sich 2015 den großen pianistischen Variationswerken widmete, durften zwei natürlich nicht fehlen. Klar, Beethovens […] mehr »


Top